kicker

Bastürk vor Comeback

Deadline am Freitag, 20.30 Uhr

Bastürk vor Comeback

Yildiray Bastürk hat seine Verletzung auskuriert und steht vor seinem Comeback.

Yildiray Bastürk hat seine Verletzung auskuriert und steht vor seinem Comeback. imago

Hertha BSC Berlin empfängt am Samstag den deutschen Meister. Nachdem Josip Simunic ein letztes Mal noch rotgesperrt pausieren muss, könnte dafür Neuzugang Steve von Bergen sein Debüt für die Hauptstädter geben. Gleich ein ganzes Quintett der Herthaner konnte unter der Woche nur eingeschrönkt oder gar nicht trainieren: Gilberto, Marko Pantelic, Sofian Chahed, Andreas Schmidt und Jerome Boateng sind angeschlagen, ihr Einsatz am Wochenende ist fraglich. Beim Gegner VfB Stuttgart wird wohl Yildiray Bastürk sein Comeback gegen seinen Ex-Klub geben. Auch Ludovic Magnin dürfte nach Bokas Innenbandriss von Beginn an auflaufen, Gledson ist rotgesperrt. Nach wie vor unklar ist die Lage bei Mario Gomez, der Nationalstürmer laboriert immer noch an einer Muskelverhärtung.

Am Donnerstag noch in der UEFA-Pokal-Quali im Einsatz, hat der Hamburger SV am Sonntag Bayer 04 Leverkusen zu Gast. Collin Benjamin zog sich unter der Woche eine Knorpelabsplitterung im Knie zu und fällt für vier bis sechs Wochen aus, für ihn könnte der wiedergenesene Thimothee Atouba auflaufen. Weiter ungeklärt ist die Situation des Regisseurs Rafael van der Vaart, ihn plagen Rückenprobleme genauso wie seine ungeklärte berufliche Zukunft.

Nach dem 2:1-Erfolg gegen Dinamo Zagreb in der Champions-League-Quali erwartet Werder Bremen zu Hause den FC Bayern München. Werder-Coach Thomas Schaaf muss nach wie vor auf zahlreiche verletzte Stammspieler verzichten, Kollege Ottmar Hitzfeld bangt um den Einsatz von Jose Ernesto Sosa (Beschwerden im Sprunggelenk) und den Top-Punktesammler des ersten Spieltags, Miroslav Klose (Sehnenreizung im Fuß).

Folgende Profis stehen ihren Vereinen am zweiten Spieltag nicht zur Verfügung:

@@esfehlen1@@