Bann aufgehoben? Prime ICON Moments mit Marco van Basten

Niederländern wieder in FUT dabei?

Bann aufgehoben? Prime ICON Moments mit Marco van Basten

Wird Marco van Basten mit den Prime ICON Moments zurückkehren?

Wird Marco van Basten mit den Prime ICON Moments zurückkehren? kicker eSport

ICON-Karten sind spezielle Karten in FIFA Ultimate Team (FUT), welche die Legenden des Fußballs abbilden und dementsprechend auch sehr gute Werte haben. Insgesamt 89 ICON-Karten gibt es im Spiel. Jede Legende hat vier ICON-Versionen: Basic, Mid, Prime und Prime Moments. Um Letztere dreht sich in dieser Woche alles, denn wenn es nach dem Veröffentlichungsplan von EA SPORTS geht, werden die neuen ICON-Karten diese, spätestens nächste Woche kommen. Im Netz sind jetzt schon Bilder der Prime ICON Moments aufgetaucht. Ob es wirklich auch die Darstellungen sind, die man am Ende im Spiel sehen wird, ist noch nicht bestätigt. Damit gehen aber bereits die Befürchtungen einher, dass der FUT-Markt ins Schwanken kommt und die Prime Moments unerschwinglich sein werden.

Lässt EA van Bastens Verbannung fallen?

Neben den Bildern als solches fällt allerdings noch etwas auf: Marco van Basten ist ebenfalls als Prime Moments in FUT dabei. Seine Karte wurde Anfang Dezember 2019 von EA aus dem Spiel genommen, nachdem sich der Niederländer zu einem Nazi-Gruß im TV hinreißen ließ. In FUT konnte die Karte von van Basten "bis auf Weiteres" nicht mehr in Packs, Squad Building Challenges und dem FUT-Draft im Ultimate Team-Modus gezogen werden.

Ob es sich bei den veröffentlichten Bildern wirklich um die finalen Abbildungen handelt, ist unklar. Sollte es aber der Fall sein, heißt das auch noch lange nicht, dass Marco van Basten im Spiel auftaucht. Es kann auch einfach nur das Design sein, welches bereits vor dem TV-Eklat abgesegnet wurde.

Nicole Lange