Int. Fußball

Ballack war unterm Messer

Neurome in beiden Füßen - Zwei Wochen Pause

Ballack war unterm Messer

Michael Ballack

Steht einmal mehr vor einer Pause: Michael Ballack. imago

Wie der Deutsche Fußball-Bund mitteilte, sei der Eingriff "gut und ohne Komplikationen" verlaufen. Zuvor habe der DFB noch Rücksprache mit Ballacks Klub Chelsea gehalten.

In zwei Wochen werde Ballack bei normalem Heilungsverlauf voraussichtlich wieder trainieren können. "Ballack klagte nach dem WM-Qualifikationsspiel gegen Wales am Mittwoch zum wiederholten Male über starke Schmerzen in beiden Füßen", sagte Nationalmannschaftsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt.

"Bei einer Kernspintomographie am Donnerstag bestätigte sich unser Verdacht auf ein Neurom, sodass wir uns nach Rücksprache mit Vereinsarzt, Manager und Trainer des FC Chelsea zur sofortigen Operation beider Füße entschieden."

Den Eingriff führte Professor Markus Naumann durch.

Chelsea muss damit schon am Samstagmittag im Ligaspiel in Middlesbrough auf den Mittelfeldspieler verzichten. Ob Ballack im letzten Länderspiel des EM-Jahres am 19. November (20.45 Uhr/live im ZDF) im Berliner Olympiastadion gegen England mit von der Partie sein kann, ist derzeit noch offen.

Das nächste Punktspiel der DFB-Auswahl in der WM-Qualifikation findet erst am 28. März kommenden Jahres in Leipzig gegen Liechtenstein statt. Am 11. Februar 2009 trifft die DFB-Auswahl in Düsseldorf in einem Länderspiel auf Norwegen.