Bundesliga

Awoniyi-Ersatz gefunden: Union holt Siebatcheu aus Bern

Bemerkenswerte Zahlen in der Schweiz

Awoniyi-Ersatz gefunden: Union holt Siebatcheu aus Bern

Er wechselt zu Union: Torjäger Jordan Siebatcheu.

Er wechselt zu Union: Torjäger Jordan Siebatcheu. imago images

Der US-Amerikaner kommt vom Schweizer Erstligisten Young Boys Bern, wo er noch bis 2024 unter Vertrag gestanden hatte. Über die Vertragslaufzeit machte Union wie gewohnt keine Angaben. Siebatcheu soll die Lücke schließen, die Awoniyi mit seinem Premier-League-Wechsel gerissen hat.

"Jordan ist ein Stürmer, der mit seiner Art Fußball zu spielen gut zu uns passen wird und in verschiedenen Spielsystemen agieren kann", wird Unions Geschäftsführer Profifußball Oliver Ruhnert zitiert: "Wir freuen uns auf ihn, seine Torgefährlichkeit und darüber, dass er sich für Union entschieden hat."

Siebatcheu, der korrekterweise "Siebatschö" ausgesprochen wird, machte in der vergangenen Saison in 32 Super-League-Spielen starke 22 Tore und bereitete vier weitere vor. In sechs Champions-League-Vorrundenspielen erzielte der Liga-Torschützenkönig zwei Treffer - darunter das Siegtor beim euphorisierenden 2:1-Heimsieg über Manchester United Mitte September.

Ich möchte mich in der Bundesliga beweisen und bin überzeugt, mit Union den richtigen Verein gefunden zu haben.

Jordan Siebatcheu

"Nach zwei erfolgreichen Jahren in Bern, wo ich als junger Spieler das perfekte Umfeld hatte, um mich weiterzuentwickeln, liegt nun der nächste Schritt in meiner Karriere vor mir", ist Siebatcheu überzeugt: "Ich möchte mich in der Bundesliga beweisen und bin überzeugt, mit Union den richtigen Verein gefunden zu haben. Ihr Spielstil passt sehr gut zu mir und ich freue mich, für die Eisernen in der unglaublichen Atmosphäre an der Alten Försterei auf Torejagd zu gehen."

Siebatcheu, in Washington D.C. geboren, besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft und hat seine Nationalmannschaft bereits gewechselt. 2017 spielte er noch für die U 21 Frankreichs, ehe er im vergangenen Jahr für die Nationalelf der USA (neun A-Länderspiele, ein Tor) debütierte. Seine Eltern stammen aus Kamerun.

msc

Awoniyi bei Union alleine vorne: Die Rekordtorschützen der 18 Bundesligisten