Play-offs

NHL: Avalanche weiter makellos - Tampa Bay gewinnt Auftaktderby

NHL-Play-offs

Avalanche trotz Binnington weiter makellos - Tampa Bay gewinnt Auftaktderby

Sieg nach Verlängerung: Die Colorado Avalanche jubelten auch zum Auftakt des NHL-Viertelfinals.

Sieg nach Verlängerung: Die Colorado Avalanche jubelten auch zum Auftakt des NHL-Viertelfinals. Getty Images

Die Colorado Avalanche sind in den NHL-Play-offs weiter ohne Niederlage, mussten sich zum Viertelfinalauftakt gegen die St. Louis Blues in der Nacht auf Mittwoch (MESZ) aber ganz schön strecken. Josh Manson, der schon am zwischenzeitlichen Treffer zum 2:1 beteiligt gewesen war, traf in der Verlängerung nach 8:02 Minuten zum 3:2 (0:1, 2:0, 0:1).

Blues-Torhüter Jordan Binnington hatte zuvor 51 Schüsse pariert. Nico Sturm stand bei den Gastgebern acht Minuten auf dem Eis und blieb ohne Torbeteiligung.

Das beste Vorrundenteam der Liga, die Florida Panthers, verloren indes Game 1 ihrer Derby-Serie in der Eastern Conference gegen Tampa Bay klar mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3). Nikita Kucherov und Corey Perry sammelten jeweils Tor und Vorlage beim Auswärtssieg des Titelverteidigers, der auch ohne den verletzten Angreifer Brayden Point im ersten Duell der beiden heißen Titelkandidaten zu überzeugen wusste.

Draisaitl wohl fit für "Battle of Alberta"-Auftakt

NHL-Vorschauen:

Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers bekommen es ab Mittwochabend (Ortszeit) mit den Calgary Flames zu tun. Erstmals seit 1991 kommt es in den Play-offs zur sogenannten "Battle of Alberta" der beiden Teams aus der kanadischen Provinz. Draisaitl soll laut Trainer Jay Woodcroft trotz einer Verletzung am Bein einsatzbereit sein, auch wenn er zuletzt mit dem Training aussetzen musste. Das vierte Viertelfinalduell bestreiten die Carolina Hurricanes und die New York Rangers.

kon/dpa