2. Bundesliga

1. FC Nürnberg gibt Lukas Mühl zu Austria Wien ab

Verteidiger wechselt ablösefrei

Austria Wien holt Mühl aus Nürnberg

Ihn zieht es von Deutschland nach Österreich: Lukas Mühl.

Ihn zieht es von Deutschland nach Österreich: Lukas Mühl. Getty Images

2011 war der heute 24-jährige Verteidiger in die Jugend des FCN gewechselt, bei dem er es schließlich auch zum Profi brachte. Zehn Jahre später zieht es Mühl, dessen Vertrag in Nürnberg ausgelaufen war, nach 31 Bundesliga- und 92 Zweitligaspielen zu Austria Wien.

Austria-Trainer Manfred Schmid habe ihn bereits zu dessen Zeit in Köln beobachtet, laut Sportdirektor Manuel Ortlechner "spricht es für den Verein, dass wir einen ehemaligen deutschen Bundesliga-Spieler für die Idee Austria Wien gewinnen konnten".

Mühl selbst freut sich auf "sehr gute Trainings-Bedingungen, ein super Stadion - und eine geile Stadt. Man kann hier angreifen und super Fußball spielen."

nba

2. Liga, Super Liga? Erfahrung aus 309 Jahren Bundesliga