17:35 - 35. Spielminute

Tor 1:0
Schmidt
Rechtsschuss
Austria Wien

17:36 - 37. Spielminute

Gelbe Karte (Austria Wien)
Vucic
Austria Wien

17:44 - 44. Spielminute

Tor 2:0
Krätzig
Linksschuss
Austria Wien

18:12 - 56. Spielminute

Rote Karte (Austria Wien)
Vucic
Austria Wien

18:12 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Ja. Jurcec
für Ouedraogo
Altach

18:13 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Gebauer
für Bahloul
Altach

18:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Nuhiu
für Jäger
Altach

18:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel
Demaku
für Bähre
Altach

18:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel
Diawara
für Gustavo Santos
Altach

18:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
M. Polster
für Ranftl
Austria Wien

18:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Plavotic
für Martins
Austria Wien

18:33 - 77. Spielminute

Tor 2:1
Gebauer
Rechtsschuss
Altach

18:37 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Austria Wien)
Handl
Austria Wien

18:38 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Altach)
Fadinger
Altach

18:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Guenouche
für Fitz
Austria Wien

18:42 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Holland
für Potzmann
Austria Wien

18:52 - 90. + 6 Spielminute

Gelbe Karte (Austria Wien)
Krätzig
Austria Wien

18:52 - 90. + 6 Spielminute

Spielerwechsel
Meisl
für Krätzig
Austria Wien

18:52 - 90. + 7 Spielminute

Gelbe Karte (Altach)
Ingolitsch
Altach

AUW

ALT

Admiral - Bundesliga

Austria rettet Sieg gegen Altach über Ziellinie

Mit zehn Mann

Austria rettet Sieg gegen Altach über Ziellinie

Am Ende wurde es zwischen der Wiener Austria und Altach noch einmal spannend.

Am Ende wurde es zwischen der Wiener Austria und Altach noch einmal spannend. GEPA pictures

Die Austria hat mit viel Zittern den zweiten Sieg im Frühjahr eingefahren und bleibt im Rennen um die Meistergruppe. Beim 2:1 (2:0) gegen den SCR Altach bescherten der kurzfristig in die Startelf gerutschte Schmidt (35.) und Krätzig (44.) den Favoritnern eine 2:0-Führung. Nach einer Roten Karte für Austrias Vucic (57.) warf Altach alles nach vorne. Mehr als das Anschlusstor von Gebauer (78.) war für die Vorarlberger nicht mehr drin.

Bundesliga - 19. Spieltag

Spieler des Spiels

Frans Krätzig Mittelfeld

2,5
mehr Infos
Tore und Karten

1:0 Schmidt (35')

2:0 Krätzig (44')

mehr Infos
Austria Wien   SCR Altach  
Spieldaten
9
Torschüsse
13
52%
Ballbesitz
48%
mehr Infos
Austria Wien
Austria Wien

Kos3 - Handl2,5 , Martins3 , Lucas Galvao3,5 - Ranftl3 , Fischer4, Potzmann4 , Krätzig2,5 , Fitz3 - Vucic4 , Schmidt2,5

mehr Infos
SCR Altach
Altach

Schützenauer4 - Ingolitsch3 , Reiner4, Koller4, Lukacevic3 - Jäger3,5 , Bahloul4,5 , Fadinger3 , Bähre3,5 , Ouedraogo4,5 - Gustavo Santos4

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Daniel Pfister Österreich

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Generali-Arena
Zuschauer 12.186
mehr Infos

Vor den Sonntag-Spielen schob sich die Austria vorerst an Rapid vorbei auf Rang sechs. In der kommenden Woche steht das große Wiener Derby in Hütteldorf am Programm. Altach bleibt Zehnter, der Vorsprung auf die letzten Plätze bleibt gleich.

Austria-Coach Wimmer musste vor 12.448 Zuschauern umdisponieren. Huskovic passte nach dem Aufwärmen wegen Adduktorenproblemen, Schmidt übernahm den Part als zentrale Spitze. Bei Altach stand Schützenauer anstelle des erkrankten Stojanovic im Tor, im Angriff setzte Trainer Standfest auf den agilen Santos anstelle von Nuhiu.

Schmidt setzte sich rasch in Szene, nach seiner Vorlage schlug Vucic über den Ball. Die von der Austria eigentlich tief stehend erwarteten Altacher bauten aber früh Druck auf und versuchten, den Spielaufbau der Wiener schon im Ansatz zu stören. Ein Plan, der aufging. Den Rheindörflern gelangen einige Balleroberungen, einzig der krönende Abschluss wollte wieder einmal nicht gelingen.

Erster Austria-Treffer zählt nicht

Nach einer Viertelstunde traf die Austria dennoch. Schmidt setzte sich nach einem weiten Ball energisch gegen Koller durch, seine Vorlage zirkelte Fitz in den Winkel. Nach VAR-Intervention ahndete Schiedsrichter Pfister jedoch ein Handspiel von Schmidt, der Treffer zählte nicht. Altach war weiter im Spiel, bei einem Ping-Pong-Ball samt Schuss von Jäger fehlte wieder nicht viel.

Nach einer halben Stunde hatte die Austria wieder mehr Spielkontrolle und nutzte einen Patzer der Gäste zur Führung. Ingolitsch schoss beim Klärungsversuch Fitz an, Schützenauer konnte den Halbvolley von Vucic noch parieren, Schmidt staubte aber ab. Kurz vor der Pause legte Krätzig mit seinem ersten Bundesliga-Tor nach. Die Bayern-Leihgabe ließ Ingolitsch technisch fein ins Leere fahren und vollendete selbst.

Austria in Unterzahl

Kos & Co.: Die Rekord-Bankerldrücker unter den Bundesliga-Torhütern

Die Austria startete besser in die zweite Halbzeit, eine Tätlichkeit von Vucic brachte Altach aber nummerische Überlegenheit. Wieder schritt Pfister zum Monitor und wertete das Nachschlagen des Stürmers gegen den auf ihn fallenden Jäger mit Rot.

Wimmer stellte auf eine Viererkette um, Schmidt hatte per Kopf sogar die Möglichkeit auf das 3:0. Standfest wiederum brachte frische Offensivkräfte und mit Nuhiu eine echte Anspielstation. Aus dem Spiel heraus gelang Altach wenig, so musste eine Standardsituation herhalten: Der eingewechselte Gebauer zog nach einem zu kurz abgewehrten Eckball erfolgreich ab.

Es kam das große Wiener Zittern. Handl sah Gelb und wird das Derby damit gesperrt verpassen. Im Altacher Powerplay schoss Diawara per Volley (88.) drüber, Fadinger schloss zu zentral (89.) ab. Nach achtminütiger Nachspielzeit stand der violette Sieg fest.

apa

14th February 2024, Stadio Olimpico, Rome, Italy; Champions League Football, Round of 16, First Leg;  Lazio versus Bayern Munich;  Thomas Tuchel coach of FC Bayern Munich gets animated on the sideline

Tuchel vor Bochum-Spiel über Kritik: "Trifft Freunde und Familie härter als mich"

alle Videos in der Übersicht