Frauen-WM
Frauen-WM Spielbericht
12:43 - 42. Spielminute

Gelbe Karte (Irland)
O’Sullivan
Irland

13:15 - 52. Spielminute

Tor 1:0
Catley
Foulelfmeter,
Linksschuss
Vorbereitung Raso
Australien

13:26 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Larkin
für Farrelly
Irland

13:27 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Lu. Quinn
für Sheva
Irland

13:38 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
van Egmond
für Vine
Australien

13:47 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Polkinghorne
für Fowler
Australien

13:51 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Atkinson
für Carusa
Irland

AUS

IRL

Frauen-WM

Frauen-WM: Gastgeber Australien schlägt Irland zum Auftakt

Catleys Elfmetertor sorgt für Ekstase bei über 75.000 Zuschauern

Perfekter Start für die WM-Gastgeber: Australien schlägt Irland

Jubel bei den Australierinnen: Dank Catleys Elfmetertor glückt der WM-Auftakt.

Jubel bei den Australierinnen: Dank Catleys Elfmetertor glückt der WM-Auftakt. AFP via Getty Images

Australien-Coach Tony Gustavsson musste auf seine Kapitänin und Star-Spielerin Kerr verzichten, die sich im Abschlusstraining am Mittwoch eine Wadenverletzung zuzog und auch für die Partie am zweiten Spieltag ausfallen wird. Für sie übernahm Fowler im Angriff - der einzige Wechsel im Vergleich zum 1:0-Achtungserfolg im Testspiel gegen Frankreich.

Vera Pauws Irinnen, deren finaler Test gegen Kolumbien aufgrund zu harter Spielweise vorzeitig abgebrochen worden war, freuten sich derweil über die Genesung von Mittelfeldspielerin O'Sullivan. Zunächst waren aber nicht deren Qualitäten im Spiel mit dem Ball gefordert, aus einer sehr defensiven Grundordnung samt Fünferkette beließ man es zunächst beim Verteidigen.

1. Spieltag, Gruppe B

Zeitweise über 80 Prozent Ballbesitz ergaben sich so für die Gastgeberinnen, die von 75.784 Zuschauern in Sydney nach vorne getragen wurden. Doch ob der tiefstehenden Gegnerinnen wussten die Matildas aus der Dominanz kein Kapital zu schlagen, im letzten Drittel fehlte es an der nötigen Präzision.

Kaum Chancen in Durchgang eins - Irland lädt ein

Mal probierte es Foord mit einem Solo (19.), mal Raso per Kopf (28.), doch brenzlig wurde es für die Irinnen dabei nie. So wurde es vornehmlich dann laut im Accor Stadium, wenn die Irinnen einen ihrer wenigen Konter liefen - mit ebenso mauem Ertrag. 

Das Spiel war im Anschluss hauptsächlich von intensiven Zweikämpfen und zunehmend von Fouls geprägt. Spielerisch lief weder bei den dominanten Australierinnen noch bei den lauernden Irinnen viel zusammen, folgerichtig stand zur Pause ein torloses Remis.

Auch nach Wiederanpfiff zeichnete sich trotz fortwährender australischer Dominanz kein früher Treffer ab, doch die Irinnen servierten diesen auf dem Silbertablett. Flügelstürmerin Sheva, die bereits gegen Ende der ersten Halbzeit mit einigen ruppigen Fouls auffiel, ging im eigenen Strafraum ungestüm zu Werke und rannte Raso über den Haufen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Catley, die Kerrs Kapitänsbinde übernommen hatte, sicher wie souverän (52.) - und sorgte damit für Ekstase beim Publikum.

Irland wacht spät auf - Arnold rettet den Auftaktsieg

Im Anschluss drängten die Australierinnen auf die Vorentscheidung, waren aus dem Spiel heraus aber weiter zu ungenau im Abschluss. Bis in die Schlussphase war deshalb für die Irinnen der Ausgleich möglich, der beinahe mit einem frechen Schachzug gelang. McCabe zirkelte eine Ecke mit viel Zug zum Tor und stellte Arnold vor Probleme, doch die Schlussfrau konnte den Einschlag verhindern (71.). Obwohl auch Gorry aus hervorragender Position vergab (82.), sollte sich der australische Chancenwucher nicht rächen - die knappe Führung hielt auch in der sechsminütigen Nachspielzeit stand, obwohl die Irinnen nochmal alles nach vorne warfen.

Erst ging ein abgefälschter Freistoß von Connolly nur haarscharf über das Tor (90. +1), die anschließend erneut scharf gezogene Ecke von McCabe vereitelte Arnold erneut (90. +2). Die australische Torhüterin behielt auch im letzten Duell mit McCabe die Oberhand (90. +7) und parierte deren Flachschuss, sodass die Australierinnen den verdienten, wenn auch am Ende wackeligen Auftaktsieg bejubeln durften.

Tore und Karten

1:0 Catley (52')

mehr Infos
Australien   Irland  
Spieldaten
13
Torschüsse
9
63%
Ballbesitz
37%
mehr Infos
Australien
Australien

Arnold - Carpenter, Hunt, Kennedy, Catley - Raso, Gorry, Cooney-Cross, Vine - Foord, Fowler

mehr Infos
Irland
Irland

Brosnan - Fahey, Lo. Quinn, Connolly - Payne, O’Sullivan , Littlejohn, McCabe - Farrelly , Carusa , Sheva

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Edina Alves Batista Brasilien

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Accor Stadium
Zuschauer 75.784
mehr Infos

Weiter geht es für die Matildas am kommenden Donnerstag gegen Nigeria (12 Uhr). Bereits tags zuvor sind die Irinnen im Einsatz, wenn es gegen Kanada geht (14 Uhr).

kmx

Starke US-Jugend: Diese 13 Talente könnten bei der WM durchstarten