2. Bundesliga

Holstein Kiel leiht Tim Schreiber von RB Leipzig aus

Torhüter unterschreibt für zwei Jahre

"Außergewöhnliches Gesamtpaket": Kiel leiht Schreiber aus Leipzig aus

Über Leipzig und Halle nach Kiel: Tim Schreiber.

Über Leipzig und Halle nach Kiel: Tim Schreiber. IMAGO/Picture Point

Mit Ioannis Gelios verlässt Holstein Kiel ein Torhüter in diesem Sommer, diese Lücke wurde nun mit Tim Schreiber geschlossen. Der 20-Jährige kommt von RB Leipzig, wo er 2020 zum Profi wurde. Im Februar letzten Jahres wurde Schreiber nach Halle in die 3. Liga ausgeliehen, dort stand der gebürtige Freitaler und U-20-Nationalspieler in 25 Pflichtspielen zwischen den Pfosten.

Nun folgt der Aufstieg in die 2. Liga, an der Förde soll Schreiber in den kommenden beiden Spielzeiten den nächsten Schritt machen. "Wir sind sehr froh, mit Tim Schreiber den Torwart gefunden zu haben, der genau in unser gewünschtes Profil passt", wird Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport der KSV, in einer Vereinsmitteilung zitiert. "Er ist jung, bei RB Leipzig sehr gut ausgebildet und kann schon einige Erfahrung im Profi-Bereich vorweisen", so Stöver weiter.

Lob erhält Schreiber auch von seinem künftigen Torwarttrainer Patrik Borger: "Tim ist ein sehr kompletter Torhüter mit einem außergewöhnlich guten Gesamtpaket. Seine Entscheidung, noch als A-Jugendlicher von RB Leipzig nach Halle zu gehen, und sein Weg, sich dort schnell zum Stammtorhüter zu entwickeln, zeugt zudem von seiner Entschlossenheit und einer starken Mentalität."

tso

Diese Zweitliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest