Int. Fußball

In einem der "schwierigsten Spiele": Haaland fehlt ManCity

Guardiola schwärmt einmal mehr von de Zerbi

Ausgerechnet in einem der "schwierigsten Spiele": Haaland fehlt ManCity

Pep Guardiola muss auch in Brighton auf Erling Haaland verzichten.

Pep Guardiola muss auch in Brighton auf Erling Haaland verzichten. IMAGO/Sportimage

Der morgige Donnerstag dürfte im Kalender von Pep Guardiola markiert sein. Denn ManCity steht vor einem seiner "schwierigsten Spiele der Saison" - zumindest wenn es nach dem Trainer selbst geht: "Das Auswärtsspiel in Brighton ist immer eines der schwierigsten, wenn man meinen Kalender betrachtet, weil sie so spielen", so Guardiola auf der Pressekonferenz.

Was er in Brighton geleistet hat, ist eine unglaubliche, unglaubliche Arbeit.

Pep Guardiola

Die Spielweise veranlasste ihn einmal mehr zu einem Loblied auf sein Gegenüber. "Meine Bewunderung für Roberto de Zerbi wird von Saison zu Saison größer. Was er in Brighton geleistet hat, ist eine unglaubliche, unglaubliche Arbeit", erklärt der Spanier.

Zum Spiel

Allerdings dürfte ihm auch bewusst sein, dass Brighton nach Abgängen von Leistungsträgern wie Alexis Mac Allister oder Moises Caicedo nicht derart überzeugend auftritt, wie noch in de Zerbis Premierensaison. Während die Seagulls die vergangene Spielzeit auf Platz sechs abschlossen, sind sie aktuell Tabellenzehnter. Davon lässt sich der ManCity-Coach aber nicht blenden, "weil die Art und Weise, wie sie spielen, immer noch da ist."

Kein schwerwiegendes Problem bei Haaland

Ausgerechnet bei der als schwer deklarierten Aufgabe muss Guardiola erneut auf Torjäger Erling Haaland verzichten. "Erling ist für morgen nicht bereit", erläutert der 53-Jährige. Der Norweger war vor einer Woche im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real nach der regulären Spielzeit aufgrund von muskulären Problemen ausgewechselt worden und hatte auch im Halbfinale des FA Cup gegen Chelsea (1:0) nicht mitgewirkt. Es sei aber kein schwerwiegendes Problem, betont Guardiola.

Bei anderen Personalien gab der Coach hingegen Entwarnung. So ist unter anderem Phil Foden für das Duell mit seinem Lieblingsgegner einsatzbereit - er traf schon sechsmal gegen Brighton, so häufig wie gegen kein anderes Premier-League-Team. Eines der sechs Tore erzielte Foden im vergangenen Gastspiel im Amex Stadium beim 1:1.

Podcast
Podcast
Klopp, Streich - und auch Tuchel! Time to say goodbye!
18:13 Minuten
alle Folgen

Es war erst der vierte Punktgewinn der Seagulls gegen ManCity in der Premier League überhaupt. Die ersten drei hatte das Team von der Südküste im Heimspiel im Mai 2021 gefeiert (3:2). Die beiden ungeschlagenen Duelle mit City eint: Beide fanden unter der Woche statt - vielleicht schreibt Guardiola im engen Titelrennen, in dem seine Mannschaft nach den Siegen von Arsenal und Liverpool nachlegen muss, gerade aus diesem Grund dem Donnerstag eine enorme Bedeutung zu.

aka