2. Bundesliga

Fredrik Aursnes offenbart Angebot vom SV Werder Bremen

Transferkandidat von Molde FK

Aursnes offenbart Werder-Angebot: "Ich habe meine Meinung"

Fredrik Aursnes vom norwegischen Topklub Molde FK steht bei Werder Bremen auf der Liste.

Fredrik Aursnes vom norwegischen Topklub Molde FK steht bei Werder Bremen auf der Liste. imago images

Am Sonntagabend stand Aursnes im Ligaspiel gegen Stabaek Fotbol über die komplette Spielzeit auf dem Platz, trug die Kapitänsbinde und ging mit seinem Team dank eines Doppelpacks von Ohi Omoijuanfo beim 2:1-Sieg erfolgreich aus der Partie hervor. Anschließend äußerte sich der 25-Jährige bei "Eurosport" zu seiner persönlichen Zukunftsplanung und bestätigte dabei ein dem norwegischen Topklub vorliegendes Angebot von Werder Bremen: "Ich weiß nicht, was der Verein zu diesem Angebot aus Bremen gesagt hat, aber ich habe meine Meinung", sagte Aursnes, "also müssen wir mal sehen." Ein erstes Angebot hat Molde-Geschäftsführer Ole Erik Stavrum nach kicker-Informationen zunächst abgelehnt. Der Poker geht also in die nächste Runde.

Aursnes Aussagen klingen jedenfalls danach, dass zwischen dem Spieler und dem deutschen Zweitligisten bereits eine Übereinkunft getroffen wurde. Werder-Sportchef Frank Baumann bezeichnete Aursnes zuletzt lediglich als einen möglichen Neuzugang "wie 1000 andere". Allerdings verfolgen die Bremer den Mittelfeldspieler nicht erst seit dem Abstieg. Der Bedarf auf seiner zentral-defensiven Position ist groß, zumal Werder von einem Abgang von Maximilian Eggestein ausgehen muss.

Spielersteckbrief Aursnes
Aursnes

Aursnes Fredrik

Werder Bremen - Vereinsdaten
Werder Bremen

Gründungsdatum

04.02.1899

Vereinsfarben

Grün-Weiß

Molde FK - Vereinsdaten
Molde FK

Gründungsdatum

19.06.1911

Stavrum: "Der derzeit vielleicht beste Mittelfeldspieler Norwegens"

Aursnes, der als Leistungsträger beim Europa-League-Teilnehmer am 6. Juni sein Länderspieldebüt für die norwegische Nationalmannschaft gegeben hat, steht noch bis Ende des Jahres bei seinem aktuellen Klub unter Vertrag. Eine üppige Ablösesumme erscheint da unrealistisch. Molde-Geschäftsführer Stavrum hält Aursnes für den "derzeit vielleicht besten Mittelfeldspieler Norwegens".

Werder will zwar erst einige seiner Spieler verkaufen, bevor man selbst auf dem Transfermarkt tätig wird. Doch Sportchef Baumann hatte ebenfalls angekündigt, dass ein Vorgreifen "nicht undenkbar" sei, da die vom Klub herausgegebene Mittelstandsanleihe für neue Liquidität in Höhe von 17 Millionen Euro gesorgt hat: "Wir sind auch jetzt schon handlungsfähig" erklärte Bremens Sportchef, "aber in einem überschaubaren Rahmen." Bislang hatte der Zweitligist bereits Anthony Jung von Bröndby IF ablösefrei verpflichtet.

Tim Lüddecke

Diese Zweitliga-Sommerneuzugänge stehen bislang fest