Bundesliga

FC Augsburg: Arne-Maier-Kauf bei Klassenerhalt eine Formalie

Verankerte Kaufoption soll gezogen werden

Augsburg und der Maier-Kauf: Bei Klassenerhalt eine Formalie

Im Falle des Klassenerhalts liegt Arne Maiers Zukunft beim FC Augsburg.

Im Falle des Klassenerhalts liegt Arne Maiers Zukunft beim FC Augsburg. imago images/Langer

Der Trend stimmt jeweils. Arne Maier kommt seinen eigenen Ansprüchen näher, der FCA seinem Ziel. Er wolle "Tore und Vorlagen beisteuern, Verantwortung übernehmen und die Mannschaft mit anführen", meinte der Mittelfeldspieler vor einigen Wochen im kicker. Den Worten ließ er Taten folgen. In den beiden Spielen, die der FCA seither verlor, fehlte Maier wegen einer Corona-Infektion. Aus den drei Partien mit Maier holte das Team sieben Zähler für die Mission Klassenerhalt. Zufall ist das nicht - Maier ist auf dem Weg zum Schlüsselspieler. 

Reuter lobt Maiers Laufstärke

Gegen Dortmund lieferte er die Vorlage zum 1:1-Endstand. Bei den beiden Siegen gegen Union (2:0) und Bielefeld (1:0) war Augsburgs Nummer 10 deutlich präsenter als noch in der durchwachsenen Hinrunde. Auch die Zahlen belegen das: Maiers Quote gewonnener Zweikämpfe war gegen den Hauptstadtklub mit 71 Prozent und auf der Alm mit 60 Prozent deutlich besser als im Durchschnitt seiner 20 Einsätze in der laufenden Saison (43 Prozent). Während sich die positive Entwicklung des 23-Jährigen in der Defensivarbeit abzeichnet, bleibt im Spiel nach vorne trotz besser werdender Umschaltmomente viel Luft nach oben. Stefan Reuter lobte zuletzt Maiers Laufstärke, mit der dieser "immer wieder für Entlastung gesorgt und die Seiten verlagert", habe, so der Geschäftsführer Sport.

Verankerte Kaufoption

Dass die Verantwortlichen den von Hertha BSC ausgeliehenen U-21-Europameister über die Saison hinaus halten wollen, ist längst hinterlegt. Maier kann allerdings infolge seiner jüngsten Zwangspause nicht mehr auf die 25 Startelfeinsätze kommen, nach denen eine Kaufverpflichtung (rund fünf Millionen Euro) gegriffen hätte. Der FCA kann stattdessen aber eine Kaufoption für denselben Betrag ziehen. Sollte der FCA die Klasse halten, wäre das eine Formalie.

In den anstehenden Duellen mit der Kellerkonkurrenz können Spieler und Klub die Weichen dafür stellen. Angefangen in Stuttgart. Maier selbst kann also zur Planungssicherheit beitragen, indem er seinen eigenen Ansprüchen konstant gerecht wird. Apropos Konstanz: Gewinnt der FCA beim VfB, stehen erstmals seit September 2020 zwei aufeinanderfolgende Siege in der Statistik.

Moritz Kreilinger

Das sind die Trainer der Bundesligisten