20:43 - 13. Spielminute

Tor 0:1
Lewandowski
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Hernandez
Bayern

20:45 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
R. Khedira
Augsburg

21:34 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Strobl
für R. Khedira
Augsburg

21:50 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Augsburg)
Uduokhai
Augsburg

21:55 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
L. Sané
für Gnabry
Bayern

21:55 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Tolisso
für Lewandowski
Bayern

22:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Finnbogason
für M. Richter
Augsburg

22:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Niederlechner
für Hahn
Augsburg

22:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
F. Jensen
für Vargas
Augsburg

22:04 - 76. Spielminute

Handelfmeter
Finnbogason
verschossen
Augsburg

22:08 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Musiala
für Coman
Bayern

22:17 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bayern)
Javi Martinez
für T. Müller
Bayern

FCA

FCB

Bundesliga

Dank Glück und Lewandowski: FC Bayern München siegt in Augsburg

Zweiter FCB-Sieg in Serie - Dritte Niederlage in Folge für Augsburg

Dank Glück und Lewandowski: Bayern siegen in Augsburg

Eiskalt vom Punkt: Robert Lewandowski brachte die Bayern auf Kurs.

Eiskalt vom Punkt: Robert Lewandowski brachte die Bayern auf Kurs. Getty Images

Nach dem 0:2 in Bremen, der zweiten Niederlage nacheinander, tauschte Coach Heiko Herrlich doppelt: Neben Iago (nach Beschwerden im Nackenbereich) kam auch Richter (nach Gelb-Rot-Sperre) neu in die Mannschaft. Pedersen und Finnbogason, der es nach seiner Knieblessur in den Kader geschafft hatte, nahmen auf der Bank Platz.

Die Bayern haben nach der Niederlage in Gladbach sowie dem Pokalaus in Kiel zuletzt mit 2:1 gegen Freiburg gewonnen. Im Vergleich dazu tauschte Coach Hansi Flick nur einmal: Hernandez begann links hinten für Davies, der auf der Bank Platz nahm. Der angeschlagene Gnabry wurde rechtzeitig fit und konnte spielen. Ein besonderes Spiel war es für Boateng, der Innenverteidiger lief zum 300. Mal in der Bundesliga auf.

Lewandowski gewohnt eiskalt

Die Bayern begannen sehr dominant und zogen diese Spielweise auch die ersten 45 Minuten komplett durch. Den Lohn für die starke Anfangsphase gab es schon nach 13 Minuten, als Lewandowski einen Foulelfmeter (Khedira traf Hernandez) gewohnt sicher verwandelte. Bereits der 22. Hinrunden-Treffer für den Polen, der seinen Rekord an Toren in der ersten Saisonhälfte damit ausbaute.

Bundesliga - 17. Spieltag

Spieler des Spiels
Bayern München

Leon Goretzka Mittelfeld

2,5
Spielnote

Vor der Pause, sehenswerte Spielzüge der Bayern, später viel Leerlauf, aber zumindest spannend.

3,5
Tore und Karten

0:1 Lewandowski (13', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Hernandez)

FC Augsburg
Augsburg

Gikiewicz 2,5 - Oxford 4, Uduokhai 4 , Gouweleeuw 3,5 - Caligiuri 3,5, R. Khedira 5 , Gruezo 4, Iago 4, Hahn 5 , Vargas 5 - M. Richter 5

Bayern München
Bayern

Neuer 3 - Pavard 4, J. Boateng 3, Alaba 3, Hernandez 2,5 - Kimmich 3, Goretzka 2,5, Gnabry 3 , T. Müller 3,5 , Coman 3 - Lewandowski 3

Schiedsrichter-Team
Dr. Matthias Jöllenbeck

Dr. Matthias Jöllenbeck Freiburg

3
Spielinfo

Stadion

WWK-Arena

Auch fortan blieben die Gäste dran und drückten auf den zweiten Treffer. Gnabry scheiterte an Gikiewicz und Müller setzte den Nachschuss daneben (23.). Die Münchner standen defensiv sehr stabil und ließen gegen einen FCA, der offensiv in den ersten 45 Minuten keine Ideen hatte, nichts zu. Vorne boten sich dem Meister Chancen auf das zweite Tor: Kimmich schoss links vorbei (36.), Gnabry scheiterte an Gikiewicz (38.) und Lewandowski traf aus spitzem Winkel den Außenpfosten (42.). Somit blieb es zur Pause beim verdienten 1:0 für die Flick-Elf, die sich nur vorwerfen lassen musste, nicht nachgelegt zu haben.

Pech für Finnbogason

Während der erste Durchgang sehr eindeutig war, verlief der zweite komplett anders. Den Bayern ging die Dominanz ab, die Münchner hatten nach vorne kaum Ideen mehr. Augsburg wurde immer mutiger, Caligiuris Schuss ging links vorbei (67.). In der 76. Minute bot sich dann die Riesenchance zum Ausgleich: Nach einem Handspiel von Pavard gab es Elfmeter für den FCA. Doch der eingewechselte Finnbogason setzte den Ball an den linken Pfosten.

Neuer zieht mit Kahn gleich

Augsburg spielte trotzdem unermüdlich weiter nach vorne, vom FCB kam bis auf einen harmlosen Schuss von Goretzka offensiv nichts mehr (71.). In der Schlussoffensive der Hausherren boten sich dann noch weitere Chancen zum Ausgleich: Jensen schoss drüber (77.), Niederlechner links vorbei (88.) und auch Uduokhais Kopfball war zu ungenau (90.+2).

Nach vier Minuten Nachspielzeit war Schluss und die Bayern fuhren einen glücklichen Sieg ein. Die Augsburger hätten sich nach der starken zweiten Hälfte einen Punkt verdient gehabt. Erstmals seit dem 5. Spieltag und dem 5:0 gegen Frankfurt spielten die Bayern jedoch wieder zu Null. Neuer hielt in der Bundesliga zum 196. Mal den Kasten sauber und zog damit gleich mit Oliver Kahn.

Augsburg empfängt zum Rückrundenstart am Samstagnachmittag (15.30 Uhr) Union Berlin. Die Bayern sind am Sonntag (15.30 Uhr) in Gelsenkirchen beim FC Schalke zu Gast.

Bilder zur Partie FC Augsburg - Bayern München