Bayern

Aufstiegsspiele? Unterhaching-Präsident Schwabl ist "bedingt optimistisch"

Kommt es zum Duell gegen Cottbus?

Aufstiegsspiele? Unterhaching-Präsident Schwabl ist "bedingt optimistisch"

Kann sich Sandro Wagner (Mitte) mit einem Aufstieg aus Unterhaching verabschieden? Dafür müsste die SpVgg von Präsident Schwabl (links) sich zunächst für die Aufstiegsspiele melden.

Kann sich Sandro Wagner (Mitte) mit einem Aufstieg aus Unterhaching verabschieden? Dafür müsste die SpVgg von Präsident Schwabl (links) sich zunächst für die Aufstiegsspiele melden. IMAGO/foto2press

MEHR ZUR REGIONALLIGA BAYERN

Bayerns Regionalliga-Meister SpVgg Unterhaching lässt seine Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur dritten Liga weiter offen. Es bleibt beim angekündigten Fahrplan, die Entscheidung erst rund um das finale Schweinfurt-Spiel am kommenden Wochenende mitzuteilen. Die Partie wurde auf Freitag, 26. Mai, vorverlegt. Anpfiff ist 18 Uhr.

"Wir werden zu gegebener Zeit mitteilen, ob wir die Hürde nehmen können", sagte Präsident Manfred Schwabl am ARD-Mikrofon. Es gebe Bedingungen, die man erfüllen müsse. Sollte das zulasten von Dingen gehen, die die Grundlage des Vereins betreffen könnten, werde man das genau analysieren. Man werde "keine Harakiri-Aktion" machen, versicherte Schwabl. 

"Keine Abenteuer"

Der Club-Präsident zeigte sich zwar "bedingt optimistisch", wollte aber keine weiteren Wasserstandsmeldungen abgeben. Schon vor einiger Zeit hatte der 57-Jährige die Herausforderung eines möglichen Aufstiegs betont: "Wir werden in Unterhaching sicher keine Abenteuer eingehen, die die Infrastruktur oder den Nachwuchsbereich auf das Spiel setzen. Nachwuchs und Infrastruktur sind das wichtigste Gut, das wir als Verein haben."

Gegner im Kampf um den Aufstieg wäre am 7. und 11. Juni der frischgebackene Meister der Regionalliga Nordost, Energie Cottbus. Hachings Leistungsträger Mathias Fetsch, der einst selbst schon für Cottbus am Ball war, zeigt sich jedenfalls optimistisch: "Ich geh' davon aus", so Fetsch auf die Frage, ob er an Aufstiegsspiele mit Hachinger Beteiligung glaube, "wir bereiten uns optimal vor. Alles andere werden die Verantwortlichen regeln."

dpa/jam

Bayreuth knapp vor Haching: Die Meister der Regionalliga Bayern und ihr Punkteschnitt