Bundesliga

Aufholjagd der Fohlen schon jetzt historisch

Mönchengladbach: Nach Fünf-Pleiten-Start in den Europacup

Aufholjagd der Fohlen schon jetzt historisch

Jubeltraube: Reicht's am Ende sogar zur Gladbacher Freude über die Champions League?

Jubeltraube: Reicht's am Ende sogar zur Gladbacher Freude über die Champions League? Getty Images

"Eine hervorragende Ausgangslage für uns", fiebert Sportdirektor Max Eberl dem Herzschlagfinale entgegen und freut sich über das bereits Erreichte: "Die Europapokalteilnahme haben wir fix und damit schon etwas Großes geschafft. Für Borussia ist das ein großartiger Erfolg, den uns nach den ersten fünf Spieltagen, als wir mit null Punkten abgeschlagen am Tabellenende standen, sicherlich niemand zugetraut hätte."

Ob der Traum von der Champions League im Sommer lebt oder es am Ende die Europa League wird - schaut man auf die Statistik aus den vorausgegangenen 52 Jahren Fußball-Bundesliga ist den Fohlen in dieser Spielzeit sogar eine geradezu historische Aufholjagd geglückt. Denn keiner Mannschaft ist es nach fünf Startniederlagen gelungen, sich auf einen einstelligen Tabellenplatz vorzukämpfen, geschweige denn, ins internationale Geschäft einzuziehen. Den größten Sprung legte noch Mainz 05 in der Saison 2005/06 hin, als Platz elf in der Endabrechnung stand. Fortuna Düsseldorf (1976/77) landete zum Abschluss auf Rang 12, der 1. FC Nürnberg (1981/82) und der Karlsruher SC (1963/64) jeweils auf Platz 13.

Bor. Mönchengladbach - Die letzten Spiele
SC Freiburg Freiburg (H)
0
:
6
1. FC Köln Köln (A)
4
:
1
Bundesliga - 33. Spieltag
Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Bayern München Bayern München
85
2
Borussia Dortmund Borussia Dortmund
77
3
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen
57
Trainersteckbrief Schubert
Schubert

Schubert Andre

Bor. Mönchengladbach - Vereinsdaten
Bor. Mönchengladbach

Gründungsdatum

01.08.1900

Vereinsfarben

Schwarz-Weiß-Grün

Knüppeldick kam es für die Klubs in drei anderen Spielzeiten, sie stiegen sogar ab. Hansa Rostock (2007/08) ging auf Platz 17 runter, Rot-Weiß Oberhausen (1972/73) auf Platz 18 und Fortuna Düsseldorf (1991/92) als 20. Wie übel es nach einem Pleiten-Start laufen kann, zeigt aber auch die aktuelle Spielzeit: Der VfB Stuttgart kassierte zum Auftakt ebenfalls fünf Niederlagen . . .

Jan Lustig