Bundesliga

S04-Auftakt: Auch Hamza Mendyl, Sebastian Rudy, Mark Uth mischen mit

FC Schalke 04: Trainingsstart mit fünf Rückkehrern

Auch Mendyl, Rudy und Uth mischen munter mit

David Wagner ist Trainer vom FC Schalke 04.

Zurück bei der Arbeit auf dem Platz - mit neuen, altbekannten Akteuren vor Augen: Schalke-Trainer David Wagner. imago images

Neun Profis hatte S04 bis zum Ende der Saison 2019/20 ausgeliehen, mit Jonas Carls (Guimaraes), Pablo Insua (SD Huesca) und Cedric Teuchert (Union Berlin) waren drei schon wieder weg, ehe die Vorbereitung überhaupt begonnen hatte. Nabil Bentaleb hat nach seiner Zeit bei Newcastle noch Urlaub, er wird am 12. August bei Schalke 04 zurückerwartet - ein Verkauf wird angestrebt.

Bleiben fünf Rückkehrer: Ralf Fährmann, Hamza Mendyl, Sebastian Rudy, Steven Skrzybski und Mark Uth. Sie alle standen auf dem Platz, als Schalke 04 am Montag die erste Übungseinheit dieser Vorbereitung absolvierte.

Während Ex-Kapitän Fährmann nach einem enttäuschenden Leih-Jahr (erst Norwich, dann Bergen) schon seit April wieder beim Klub seines Herzens trainiert und möglicherweise bald Alexander Schwolow, den Schalke gerne aus Freiburg holen würde, vor die Nase gesetzt bekommt, will Skrzybski Trainer David Wagner im Verlauf der Vorbereitung beweisen, dass er eine adäquate Alternative für die Offensive sein kann.

Trio wird der Rücken gestärkt

Mit Mendyl, Rudy und Uth könnten die wirtschaftlich stark angeschlagenen Schalker derweil gehörig Kasse machen. Für den Fall jedoch, dass keine lukrativen Angebote eintrudeln, bauen die Schalker schon einmal vor, indem sie dem Trio demonstrativ den Rücken stärken.

Der FC Schalke 04 trainiert wieder.

Es geht wieder los: Die S04-Profis bereiten sich auf die neue Bundesliga-Saison vor. imago images

Bei Mendyl hat Wagner die Hoffnung, dass der 22-Jährige eine Option für die linke Seite sein kann. Skepsis ist jedoch angebracht: Der 2018 für sieben Millionen Euro aus Lille gekommene Marokkaner hat im Pott vor seiner Leihe nach Dijon vor allem eines - enttäuscht.

Bei Uth "sehe ich überhaupt keine Schwierigkeiten", betonte Wagner. Im Zweiersturm sei der Angreifer, der in der Rückrunde für den 1. FC Köln auftrumpfte, bestens aufgehoben, ebenso in dem Raum dahinter.

Rudy "ist kein Trottel"

Bei Rudy gerät Wagner regelrecht ins Schwärmen. Der Ex-Hoffenheimer und ehemalige Profi des FC Bayern sei ein "feiner Fußballer und sehr schlauer Spieler", sagte der Trainer am Montag nach der Übungseinheit. Rudy könne vor allem im 4-4-2 mit Raute oder im 4-2-3-1 "seine Position finden". Wagner glaubt, dass eine Beziehung zwischen den Königsblauen und Rudy im zweiten Anlauf funktionieren kann: "Er ist kein Trottel, wir keine Arschlöcher - ein Neustart ist definitiv möglich."

Toni Lieto

Trainingsauftakt: BVB, S04 und VfB legen los