La Liga
La Liga Spielbericht
21:05 - 5. Spielminute

Gelbe Karte (Vigo)
Tapia
Vigo

21:13 - 13. Spielminute

Tor 0:1
Santi Mina

Vigo

21:24 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Felipe
Atl. Madrid

21:45 - 45. Spielminute

Tor 1:1
Suarez

Atl. Madrid

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Torreira
für Felipe
Atl. Madrid

22:09 - 50. Spielminute

Tor 2:1
Suarez

Atl. Madrid

22:26 - 67. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Gimenez
Atl. Madrid

22:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Solari
für Nolito
Vigo

22:35 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Vigo)
Ferreyra
für Santi Mina
Vigo

22:37 - 78. Spielminute

Gelbe Karte (Vigo)
Denis Suarez
Vigo

22:48 - 89. Spielminute

Tor 2:2
Ferreyra

Vigo

ATL

VIG

La Liga

Ferreyra erwischt Atletico Madrid und Luis Suarez eiskalt

Atletico seit 22 Heimspielen in La Liga ungeschlagen

Ferreyra erwischt Suarez und Co. eiskalt - und zeigt Atleticos Verwundbarkeit

Seine zwei Treffer reichten am Ende nicht für den Sieg: Luis Suarez.

Seine zwei Treffer reichten am Ende nicht für den Sieg: Luis Suarez. imago images

Am Montagmittag vermeldete der Spitzenreiter der spanischen Eliteliga den Ausfall von Hector Herrera und Thomas Lemar - und sie waren nach Mario Hermoso, Joao Felix und Moussa Dembelé bereits Nummer vier und fünf auf der aktuellen Corona-Liste der Madrilenen.

Die Rumpftruppe von Diego Simeone genoss trotz der Umstände die besseren Aussichten, wurde ihrer Favoritenrolle in den ersten 45 Minuten aber nicht einmal ansatzweise gerecht. Es waren nämlich die offensiv ausgerichteten Gäste aus Vigo, die überraschenderweise den Ton angaben und das Bollwerk der Colchoneros mit einem simplen Angriff über den rechten Flügel erstmals in der 13. Minute zum Einsturz brachten. Santi Mina war der erst vierte gegnerische Spieler in dieser Saison, der in einem La-Liga-Spiel im Wanda Metropolitano einnetzte.

Suarez mit Saisontreffer Nummer 15 und 16

Ob der Nackenschlag wie ein Weckruf für die fahrigen Madrilenen wirkte? Definitiv nicht. In der Offensive waren die Colchoneros abgemeldet - bis rund 30 Sekunden vor der Pause, als Suarez quasi aus dem Nichts den Ausgleich herstellte und die extrem schwache erste Hälfte seiner Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis beendete. Ein Stürmer von diesem Format braucht eben auch nur eine echte Chance - das stellte der ehemalige Katalane auch wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff unter Beweis: Suarez vollendete nach maßgenauer Vorarbeit von Renan Lodi zur erstmaligen Atleti-Führung an diesem späten Montagabend (50.).

Tore und Karten

0:1 Santi Mina (13')

1:1 Suarez (45')

2:1 Suarez (50')

2:2 Ferreyra (89')

Atletico Madrid
Atl. Madrid

Oblak - Savic , Gimenez , Felipe - Kondogbia , Llorente , Koke , Saul Niguez , Renan Lodi - Correa , Suarez

Celta Vigo
Vigo

Ruben Blanco - Hugo Mallo , Araujo , Murillo , Aaron - Tapia , Mendez , Denis Suarez , Nolito - Iago Aspas , Santi Mina

Schiedsrichter-Team

Guillermo Cuadra Fernandez Spanien

Spielinfo

Stadion

Wanda Metropolitano

Dieses höchst fragile 2:1 schien den zum Ende hin etwas erstarkenden Rojiblancos nicht mehr zu nehmen, doch in der 89. Minute erwischte Neuzugang Ferreyra die Simeone-Elf eiskalt und sicherte den engagierten Celtinas einen unter dem Strich verdienten Zähler. Atletico ist vor heimischer Kulisse weiterhin ungeschlagen (9/2/0), der Vorsprung auf die Verfolger Barça und Real ist indes jedoch auf acht Punkte geschrumpft.

phb