La Liga
La Liga Spielbericht
21:49 - 17. Spielminute

Tor 1:0
Correa

Atl. Madrid

22:40 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Koke
Atl. Madrid

22:49 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Atl. Madrid)
Savic
Atl. Madrid

22:51 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Oscar
für Jordan
FC Sevilla

22:58 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Saul Niguez
für Lemar
Atl. Madrid

22:58 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Joao Felix
für Correa
Atl. Madrid

23:08 - 76. Spielminute

Tor 2:0
Saul Niguez

Atl. Madrid

23:10 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Oliver
für Jesus Navas
FC Sevilla

23:10 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
L. de Jong
für Suso
FC Sevilla

23:14 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Torreira
für Suarez
Atl. Madrid

23:14 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (FC Sevilla)
Lopetegui
FC Sevilla

23:16 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (FC Sevilla)
Munir
für En-Nesyri
FC Sevilla

23:20 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Atl. Madrid)
Felipe
für Carrasco
Atl. Madrid

ATL

SEV

La Liga

Correa und Saul sorgen für Atleticos fünften Sieg in Serie

Sevilla mit viel Ballbesitz, aber ohne Ideen

Correa und Saul sorgen für Atleticos fünften Sieg in Serie

Angel Correa brachte Atletico in Führung.

Angel Correa brachte Atletico in Führung. Getty Images

Es trafen zwei sehr formstarke Teams aufeinander: Atletico gewann die letzten vier Ligaspiele allesamt, Sevilla war seit sechs Runden ungeschlagen, holte in dieser Phase starke 14 Punkte. Zudem begegneten sich die beiden besten Defensiven aus La Liga (Atletico sechs Gegentore, Sevilla 13).

Tore und Karten

1:0 Correa (17')

2:0 Saul Niguez (76')

Atletico Madrid
Atl. Madrid

Oblak - Savic , Gimenez , Hermoso - Trippier , Llorente , Koke , Lemar , Carrasco - Correa , Suarez

FC Sevilla
FC Sevilla

Bono - Jesus Navas , Koundé , Diego Carlos , Acuna - Rakitic , Fernando , Jordan - Suso , En-Nesyri , Ocampos

Schiedsrichter-Team

Javier Estrada Fernandez Spanien

Spielinfo

Stadion

Wanda Metropolitano

Und das war dem Spiel auch anzumerken, denn beide Teams standen defensive sehr gut, Chancen waren Mangelware. Doch in der 17. Minute fand Atletico eine entscheidende Lücke: Trippier bediente Correa, der aus der Drehung ins rechte Eck traf. Auf der Gegenseite bot sich Acuna die Chance zum Ausgleich, er traf allerdings den Kasten nicht (22.). Es war nun genau das Spiel, das die Rojiblancos wollten. Mit ihrer starken Defensive eine Führung im Rücken. Suarez schnupperte vor der Pause noch am 2:0, seinen Seitfallzieher parierte Bono (25.).

Saul Niguez macht den Deckel drauf

Der zweite Durchgang begann verheißungsvoll aus Sicht Sevillas, En-Nesyri scheiterte aus spitzem Winkel an Oblak (47.). Doch wer dachte, es gibt nun mehr Torchancen zu sehen, der sah sich getäuscht. Atletico überließ den Gästen weitestgehend den Ball, doch die wussten damit wenig anzufangen. Das lag natürlich auch an der felsenfesten Defensive der Hausherren. Nach vorne machten die Rojiblancos nur noch das Nötigste, legten aber noch durch Saul Niguez das 2:0 nach (76.). Da Rakitic nur den Pfosten traf (87.), war das auch der Endstand. Dadurch feierte der Spitzenreiter den fünften Ligasieg in Serie und baute den Vorsprung auf Verfolger Real auf vier Punkte aus - und das bei zwei Spielen weniger auf dem Konto.

mst