Bundesliga

TSG Hoffenheim verlängert Vertrag mit Georginio Rutter

Hoffenheim bindet Franzosen bis 2026

"Atemberaubende Entwicklung": TSG verlängert auch mit Rutter

Fühlt sich pudelwohl in Hoffenheim: Georginio Rutter.

Fühlt sich pudelwohl in Hoffenheim: Georginio Rutter. imago images/Eibner

Erst am Vortag hatten die Kraichgauer bekanntgegeben, dass Kevin Vogt der TSG treu bleibt. Im Dezember hatten bereits Oliver Baumann (bis 2024) und Ihlas Bebou (bis 2026) vorzeitig verlängert. Jetzt war Georginio Rutter (Spielersteckbrief) mit seiner Unterschrift dran.

Rosen: "Er ist eines der vielversprechendsten Talente im europäischen Fußball"

Der 19-jährige Stürmer hatte zwar ohnehin noch einen Vertrag bis 2025, doch der Verein legte ein Jahr drauf und wird wohl auch beim Gehalt entsprechend nachgebessert haben. Warum? "Georgi hat im vergangenen Jahr bei uns eine atemberaubende Entwicklung genommen", schwärmt Alexander Rosen, Direktor Profifußball. "Er ist eines der vielversprechendsten Talente im europäischen Fußball, dessen Weiterentwicklung der Wechsel nach Hoffenheim einen kräftigen Schub verpasst hat. Trotz seines jungen Alters verfügt er bereits über eine unglaubliche Kombination aus Athletik, Technik, Speed und Torgefährlichkeit."

Rutter, vor einem Jahr von Stade Rennes nach Deutschland gewechselt, kam in dieser Saison in allen 18 Ligaspielen zu Einsatz. Er erzielte dabei vier Tore und legte vier weitere Treffer auf.

Kein Wunder, dass der französische U-20-Nationalspieler sagt, dass Hoffenheim der perfekte Klub für ihn derzeit sei. "Alles, was ich mir von diesem Wechsel erträumt habe, hat sich bislang erfüllt", freut sich Rutter. "Ich wurde hier großartig aufgenommen, werde in jeder Hinsicht gefördert, fühle mich sehr gut aufgehoben."

tru

Jüngste BL-Debütanten pro Klub: Bei Bielefeld nichts Neues seit 1971 - Union hinkt hinterher