Bundesliga

Gerald Asamoah emotional: "Wenn einer sagt, er hat alles gegeben ..."

Schalke nach 30 Jahren aus der Bundesliga abgestiegen

Asamoah emotional: "Wenn einer sagt, er hat alles gegeben ..."

An ihm ging der Schalker Abstieg alles andere als spurlos vorüber: Gerald Asamoah.

An ihm ging der Schalker Abstieg alles andere als spurlos vorüber: Gerald Asamoah. Getty Images

Dass er rund um Schalke "schon so viel erlebt und gesehen" hat, konnte man zumindest Asamoah - wie seine Emotionen - durchaus abnehmen. "Über 20 Jahre bin ich schon in diesem Verein", betonte der Schalker Teammanager am "Sky"-Mikrofon. Und noch eine ganze Menge mehr.

"Wir wussten, was auf uns zukommt", so der 42-Jährige, "aber wenn es soweit ist, wenn man merkt, es ist jetzt vorbei - das ist schon brutal". Asamoah, der einige Tränen verdrückte, machte aus seiner Trauer und seiner Enttäuschung nach der 0:1-Niederlage in Bielefeld am Dienstagabend keinen Hehl.

Nach so einem Scheißspiel hatte ich erwartet, dass diese Mannschaft eine Reaktion zeigt.

Gerald Asamoah über das 0:4 gegen Freiburg - und das 0:1 in Bielefeld

"Wir haben alle enttäuscht, da muss sich jeder in dieser Mannschaft hinterfragen", forderte der Teammanager, der nach dem 0:4 in Freiburg, einem "Scheißspiel", erwartet hatte, "dass diese Mannschaft eine Reaktion zeigt". Er könne sich vorstellen, "wie sich die Fans fühlen", so Asamoah weiter, dem es augenscheinlich recht ähnlich ging.

Die für den Abstieg Verantwortlichen, zu denen er in seiner Funktion ebenfalls zählt, nahm der 42-Jährige in einem wesentlich klareren Tonfall in die Pflicht: "Wenn du Tabellenletzter bist und 13 Punkte hast, wenn da einer sagt, er hat alles gegeben ... dann weiß ich nicht, was ich mit dieser Person machen würde."

Eine wichtige Frage - und ein wenig Optimismus

"Die Frage ist, ob alle verstanden haben, für was für einen Verein sie eigentlich spielen", polterte der Vizeweltmeister von 2002, der zwischen 1999 und 2011 sowie 2013 und 2015 das Schalker Trikot trug. Im Angesicht des Abstiegs in die 2. Bundesliga sei er dennoch "optimistisch, dass wir das hinbekommen, dass wir da rauskommen. Wir sind bereit und wissen, was auf uns zukommt."

nba

Die schlechtesten Absteiger der Bundesliga