WM

ARD und ZDF zeigen alle 64 Spiele

WM: Privatsender bekommen keine Rechte

ARD und ZDF zeigen alle 64 Spiele

Fußball satt: Bei der WM verpassen die deutschen Fans kein einziges Spiel.

Fußball satt: Bei der WM verpassen die deutschen Fans kein einziges Spiel. imago

Über die Verteilung der 64 Spiele haben die öffentlich-rechtlichen Sender bereits gesprochen, noch in dieser Woche soll die Aufteilung bekannt gegeben werden. Fest steht bereits, dass die ARD das Finale am 13. Juli in Rio de Janeiro überträgt. Zuletzt hatten sich beide Sender abgewechselt, 2010 hatte das ZDF das Endspiel zwischen Spanien und den Niederlanden (1:0 n.V.) gezeigt.

Noch nicht final entschieden ist das Vorgehen bei den Parallelspielen zum Abschluss der Gruppenphase. "Das wird noch redaktionell zwischen ARD und ZDF geklärt", sagte Gruschwitz. In der Vergangenheit waren die Begegnungen bei einem der Digitalsender, Einsfestival oder ZDFinfo, übertragen worden.

Eine Sublizenzierung an Privatsender, so wie zwischen 2002 und 2010 mit RTL und Sat.1 praktiziert, kam für das Turnier in Brasilien im Free-TV nicht zustande. RTL hat mit dem Erwerb der Rechte für die Qualifikationsspiele zur EM 2016 und der WM 2018 zuletzt einen Coup gelandet.