FIFA

Antonio Radelja wechselt nach Frankfurt

Vom Club zur Eintracht

Antonio Radelja wechselt nach Frankfurt

Von Franken nach Hessen.

Von Franken nach Hessen. Eintracht Frankfurt

Das ging schnell: Am Donnerstag wurde noch der Abschied von Antonio 'AntonioRadelja' Radelja bei Nürnberg verkündet, am Freitag steht seine neue Herausforderung fest. Künftig spielt er für Eintracht Frankfurt.

Damit spielt Radelja fortan für seine Heimatstadt. In seinem ersten Jahr als professioneller FIFA-Spieler erreichte er in der Saison 2018/19 das Grand Final der Virtual Bundesliga (VBL). 2019/20 und 2020/21 erreichte er jeweils die Play-offs, 2021/22 schied er im Viertelfinale des Grand Final der VBL gegen den späteren Finalisten Umut 'Umut' Gültekin aus.

Transfermarkt der FIFA-Profis

"Ich freue mich sehr, hier zu sein. Zu Frankfurt habe ich nicht nur einen persönlichen Bezug, sondern beobachte die Arbeit der eSports-Verantwortlichen schon länger und bin beeindruckt, was sie in den vergangenen Jahren auf die Beine gestellt haben. Ich hoffe, dass ich dem Team und dem Verein durch meine Erfahrungen helfen kann und freue mich auf die nächste VBL CC Saison als Adlerträger", sagte Radelja.

Komplettiert wird das Team mit Emil "Emil" Köhler und Aymane "Aymane" Mokallik. Maximilian 'MB13' Beck wird nächste Spielzeit Team- und Spielerkoordinator für das FIFA-Team der SGE. Vor wenigen Wochen verließ Andy 'Andy' Gube die Eintracht.

Sven Grunwald

VBLCC 22 Finale 2

VBL CC: Die Highlights des Finals

alle Videos in der Übersicht