kicker

Anthony Roczen: Von Waldhof Mannheim zum RSV Eintracht 1949

Oberliga NOFV-Nord

Anthony Roczen geht von Waldhof Mannheim zum RSV Eintracht 1949

Wird zukünftig in der Oberliga die Bälle abschirmen: Anthony Roczen (links), der vom SV Waldhof Mannheim zum RSV Eintracht 1949 wechselt.

Wird zukünftig in der Oberliga die Bälle abschirmen: Anthony Roczen (links), der vom SV Waldhof Mannheim zum RSV Eintracht 1949 wechselt. imago images/HMB-Media

Oberliga NOFV-Nord

Der RSV Eintracht Stahnsdorf 1949 hat seit längerem den Klassenerhalt für die Oberliga in der Tasche. Bei der Kaderplanung ist den Machern des Klubs nun ein Ausrufezeichen gelungen: Angreifer Anthony Roczen verstärkt die Brandenburger.

Der im wenige Kilometer entfernten Berlin geborene Angreifer hat große Teile seiner Jugend bei Hertha BSC verbracht, ehe er nach einem Regionalliga-Jahr (19 Spiele/11 Tore) bei der zweiten Mannschaft in die 3. Liga gewechselt ist. Nach einer Saison beim 1. FC Magdeburg ging es 2020 weiter zu Waldhof Mannheim. Insgesamt kam der heute 22-Jährige bei den beiden Drittliga-Klubs auf 27 Spiele, in denen er auch einmal traf.

Ein großer Faktor war Roczen beim Waldhof aber nie, was zwei Einsätze in der gerade abgelaufenen Saison belegen. Damit lässt sich wohl auch der Transfer in die Oberliga erklären, zumindest kann man die Aussage von RSV-Trainer Patrick Hinze in diese Richtung interpretieren: "Ich freue mich sehr, dass Tony bei uns spielen wird und wieder Spaß am Fußball haben kann." Beim RSV Eintracht bekommt Roczen einen Einjahresvertrag und die Rückennummer zehn.

stw

Diese Ex-Profis kicken jetzt im Amateurfußball