Bundesliga

Allofs geschockt: Felipe in der Klinik

Wolfsburg: Sunkel wird neuer Konditionstrainer

Allofs geschockt: Felipe in der Klinik

Vorerst nicht mehr für den VfL am Ball: Verteidiger Felipe (li.) machen gesundheitliche Probleme zu schaffen.

Vorerst nicht mehr für den VfL am Ball: Verteidiger Felipe (li.) machen gesundheitliche Probleme zu schaffen. Getty Images

"Felipe nimmt aktuell Medikamente ein, deren Wirkung es ausschließt, dass er in den nächsten Wochen Leistungssport betreiben darf", erklärte Mannschaftsarzt Dr. Günter Pfeiler. Die weitere Rehabilitation des Abwehrspielers könnte mehr als zwölf Wochen in Anspruch nehmen.

"Wir waren natürlich alle geschockt, als uns die Nachricht von Felipe erreichte. Er bekommt von uns jegliche Unterstützung, damit er jetzt schnellstmöglich wieder gesund wird", so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs. Am Dienstag stattete der 57-Jährige dem Defensivspezialisten gemeinsam mit Cheftrainer Dieter Hecking einen Besuch ab. Das ist genau das, was Felipe gerade gebrauchen kann: "Die Unterstützung durch den Verein und insbesondere auch die Anteilnahme meiner Mannschaftskameraden sind sehr wichtig für mich. Ich werde jetzt alles Notwendige tun, um wieder auf die Beine zu kommen."

Spielersteckbrief Felipe Lopes
Felipe Lopes

Aliste Lopes Felipe

Trainersteckbrief Hecking
Hecking

Hecking Dieter

Sunkel verstärkt das Trainerteam

Deutlich erfreulicher nahmen die Verantwortlichen eine Verstärkung für den Trainerstab wahr. Reha- und Konditionstrainer Felix Sunkel, der bislang für die U-23-Auswahl arbeitete, rückt ins erste Glied auf. "Es ist schön, dass es uns gelungen ist, mit Felix Sunkel einen Mann aus den eigenen Reihen für den Trainerstab hochzuziehen. Er hat bei der U 23 bereits gute Arbeit geleistet", lobte Hecking, und fügte hinsichtlich der anstehenden Aufgaben an: "Es ist wichtig, dass wir uns aufgrund der Dreifach-Belastung in der neuen Saison auch in diesem Bereich verstärkt haben."