EA SPORTS FC 24

EA SPORTS FC 24 TOTY: Eventstart versinkt im Chaos

Bug-Welle zum Promo-Start

"Alles kaputt" am "größten Tag des Jahres": TOTY crasht FC 24

Sorgten bei FC-24-Spielern für Schwierigkeiten statt Spaß: Kylian Mbappé und das TOTY.

Sorgten bei FC-24-Spielern für Schwierigkeiten statt Spaß: Kylian Mbappé und das TOTY. picture alliance/EA SPORTS

Heiß war das Team of the Year in EA SPORTS FC 24 erwartet worden. Die von Spielern und Fans gewählte Elf des Jahres versprach auch in diesem Jahr wieder, die bis dato mit Abstand stärksten Items in Ultimate Team bereitzuhalten. Entsprechend groß war der Andrang, als das Event am Freitagabend um 19 Uhr deutscher Zeit startete - und das gesamte Spiel für eine Vielzahl von Gamern zum Erliegen brachte. 

Schien zunächst noch alles zu laufen, gab es zeitnah erste Serverprobleme und Verbindungsabbrüche. Ein unschönes, aber aufgrund der riesigen Nachfrage wohl kaum zu vermeidendes Übel, auf das dann jedoch eine ganze Reihe an nervenzehrenden bis absurden Fehlern folgte. 

T-Pose zum TOTY 

Die wohl skurrilsten Auswüchse der technischen Probleme dokumentierten die Streamer Daniel Aarons, genannt Danny, und Craig Douglas, den Zuschauer als 'NepentheZ' kennen. Inmitten des anhaltenden Chaos begaben sie sich in Squad-Battles-Partien, in denen man gegen die KI spielt. Wobei "spielen" ein deutlich zu großes Wort für das ist, was sich auf dem verdunkelten, teils milchigen virtuellen Rasen abspielte. Schließlich ließ sich keiner der Avatare normal steuern, sondern verfiel in seltsame Körperhaltungen. Darunter etwa die "T-Pose", die man aus einigen anderen Videospielen kennt. 

FC 24: TOTY ist da! Diese elf Spieler sind im Team of the Year

Zudem erschien bei Aarons aus dem Nichts ein Abbild Erling Haalands in ManCity-Trikot auf dem Rasen - obwohl keines der beiden Teams den Norweger aufgestellt oder besagtes Jersey aufgetragen hatte. "Was zur Hölle geht hier vor", fragte sich Aarons nachvollziehbarerweise und übte Kritik am Entwickler: "Das ist ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Milliarden. Es ist der größte Tag des Jahres - und das passiert." 

'NepentheZ'-Zeitreise an den Bökelberg

Noch abstruser wurde es bei Douglas, der die unspielbare Partie torlos aussaß und bis ins Elfmeterschießen vordrang, in dem sich unglaubliche Szenen abspielten. "Was passiert hier? Ich stecke im Tor fest", kommentierte er das Geschehen, ehe das virtuelle Gehäuse einstürzte wie einst beim legendären Pfostenbruch am Bökelberg und er in Gelächter ausbrach. Als er sich dann wieder gefangen hatte, standen plötzlich Spieler beider Teams im Strafraum und schossen Bälle in physikalisch mehr als fragwürdigen Flugkurven gen umherwirbelnden Kasten. "Geh mir aus dem Weg, das ist mein Elfmeter", forderte 'NepentheZ' seinen Gegenspieler weiterhin lachend auf. 

FC 24: Messi trotz MLS-Wechsel im TOTY - ist das verdient?

alle Videos in der Übersicht

Besonders ins Auge stach Douglas jedoch ein anatomisches Detail, das wohl eher in Horror- oder Fantasy-Spielen Platz finden sollte. "Er hat eine Hand als Kopf", rief der Streamer, als sich ein Avatar in Folge eines Schusses zur Kamera abdrehte. Tatsächlich trat dieses Problem wiederholt auf. So auch in einigen Ultimate-Team-Menüs in denen plötzlich fehlerhafte Spielfiguren auftauchten und sich durch das Bild bewegten, wie es normalerweise im Hauptmenü des Spiels der Fall ist - nur eben mit Hand im Kopf. Aarons ließ der Anblick sichtlich irritiert zurück: "Warum ist er da? Wieso sieht sein Kopf so aus?"

Hier ist ja alles kaputt.

Simon 'GamerBrother' Schildgen

Weitere Probleme gab es im Zuge des TOTY-Starts zudem im Ingame-Shop, in dem erspielte und käuflich zu erwerbende Packs darauf warteten, von Spielern geöffnet zu werden. Die Animation, mit der die Packs sich öffnen, lief dabei zumeist nur in Zeitlupe ab und kam ebenfalls deutlich abgedunkelt daher. Außerdem waren Online-Partien teils nicht möglich. Begab man sich in eine Partie, startete diese ebenfalls in Zeitlupe, wurde jedoch nach wenigen Sekunden ohne Sieger und Verlierer abgebrochen. "Hier ist ja alles kaputt", fasste Simon 'GamerBrother' Schildgen die Geschehnisse am Freitagabend treffend zusammen. 

FC 24: Große FUT-Premiere - das erste Frauen-TOTY der Geschichte

PlayStation 5 bietet Workaround

Zumindest auf der PlayStation 5 gab es jedoch einen funktionierenden Workaround, mit dem sich Ultimate Team spielen ließ. Dazu öffneten Spieler den Modus direkt aus dem Hauptmenü der Konsole. Um dies zu tun, müsst ihr FC 24 anwählen, dann aber nicht starten. Stattdessen steuert ihr mit dem Steuerkreuz nach unten, um ein Untermenü zu öffnen. In diesem finden sich verschiedene Spielmodi des Games wieder, die ihr auswählen und direkt aus dem Konsolenmenü starten könnt. Ein Trick, den PlayStation-Spieler für etwaige zukünftige Probleme im Hinterkopf behalten sollten. 

mja

Podcast
Podcast
Nur 33 Millionen Euro für Spiele-Entwickler in Deutschland?
49:20 Minuten
alle Folgen