15:06 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Schär
Kopfball
Vorbereitung Shaqiri
Schweiz

15:14 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Schweiz)
Schär
Schweiz

15:24 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Albanien)
Cana
Albanien

15:37 - 36. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Albanien)
Cana
Albanien

16:19 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Schweiz)
Embolo
für Mehmedi
Schweiz

16:19 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Albanien)
Kace
für T. Xhaka
Albanien

16:20 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Albanien)
Kace
Albanien

16:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Schweiz)
Behrami
Schweiz

16:31 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Albanien)
Cikalleshi
für Roshi
Albanien

16:33 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Schweiz)
F. Frei
für Dzemaili
Schweiz

16:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Albanien)
Gashi
für Sadiku
Albanien

16:45 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Schweiz)
Fernandes
für Shaqiri
Schweiz

16:46 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Albanien)
Kukeli
Albanien

16:49 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Albanien)
Mavraj
Albanien

ALB

SUI

0
:
1
5'
Schär Schär
Kopfball, Shaqiri
90'
Albanien wird zurecht von den eigenen Fans gefeiert, das erste EM-Spiel ihrer Geschichte haben sie trotz 64-minütiger Unterzahl stark über die Bühne gebracht.
90'
Alle Schweizer laufen Richtung Sommer, der der Nati am Ende das 1:0 gerettet hat. Die Eidgenossen gewinnen verdient, mussten aber auf Grund der schwachen Chancenauswertung (speziell von Frankfurts Seferovic) bis in die Nachspielzeit hinein zittern.
Abpfiff
90' +3
Angespannte Gesichter bei beiden Fanlagern. Wer jubelt am Ende?
90' +2
Mergim Mavraj Gelbe Karte (Albanien)
Mavraj
Mavraj lässt Embolo auflaufen. Gelbe Karte!
90' +2
Powerplay der Albaner! Was ist nur mit den Schweizern los?
90' +1
Petkovic hadert an der Seitenlinie - mit der Chancenverwertung und den Lücken im Defensivverbund kann er nicht zufrieden sein.
89'
Burim Kukeli Gelbe Karte (Albanien)
Kukeli
Kukeli senst Embolo um. Gelb!
88'
Gelson Fernandes
Xherdan Shaqiri
Spielerwechsel (Schweiz)
Fernandes kommt für Shaqiri
Fernandes ersetzt Shaqiri für die letzten Momente der Partie.
87'
Was für eine Riesenchance für die Albaner! Abrashi spielt im perfekten Moment auf Gashi, der komplett blank vor Sommer auftaucht. Dem Joker aber versagen die Nerven, Sommer lenkt den Schuss ins linke obere Eck gerade so über die Latte. Großtat!
86'
Die albanischen Fans treiben ihre Mannschaft nochmal inbrünstig nach vorne.
84'
Die Eidgenossen setzen sich mehr und mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Wer hat die zündende Idee?
82'
Shaqiri sucht den Doppelpass mit Seferovic, der auch gelingt. Doch das Kraftpaket von Stoke City hatte im letzten Moment vor seinem Abschluss einen Gegenspieler gefällt. Offensivfoul ist die richtige Entscheidung.
82'
Shkelzen Gashi
Armando Sadiku
Spielerwechsel (Albanien)
Gashi kommt für Sadiku
Sadiku hat sich aufgerieben und darf runter, Gashi ist nun dabei.
81'
Ein weiter Ball von Shaqiri sucht und findet Seferovic, der den Ball im Strafraum an Berisha vorbeispitzelt und fällt. Berisha aber hatte ihn nicht berührt. Abstoß.
81'
Auf der Gegenseite kommt mal Shaqiri zu einem strammen Abschluss, doch der Linksfuß zielt zu zentral. Berisha ist im Nachfassen da.
80'
Ein langer Ball sucht den eingelaufenen Lenjani, der im Zweikampf mit Lichtsteiner zu Boden geht. Die albanischen Fans fordern einen Strafstoß, doch der spanische Unparteiische lässt sich nicht beeindrucken und winkt ab.
79'
Geht noch was für die Albaner? Sadiku & Co. nehmen nochmal das Herz in die Hand.
77'
Hysaj spielt erneut im richtigen Moment Sadiku frei, doch der Stürmer trifft aus spitzem Winkel am ersten Pfosten nur das Außennetz. Glück für die Nati!
76'
Fabian Frei
Blerim Dzemaili
Spielerwechsel (Schweiz)
F. Frei kommt für Dzemaili
Dzemaili darf runter, der Mainzer Frei ist nun dabei.
75'
Seferovic schirmt die Kugel geschickt ab und legt für Embolo ab - doch der umworbene Joker verzieht knapp.
74'
Sokol Cikalleshi
Odise Roshi
Spielerwechsel (Albanien)
Cikalleshi kommt für Roshi
Der von Wadenkrämpfen geplagte Roshi geht vom Feld, mit Cikalleshi haben die Albaner jetzt zwei klassiche Spitzen auf dem Rasen.
73'
Seferovic macht einen unglücklichen Eindruck, Mavraj kocht ihn an der Eckfahne ab.
72'
Wann legt die Schweiz den zweiten Treffer nach - oder schafft Underdog Albanien doch noch den Lucky Punch?
71'
Statt Rodriguez mitzunehmen, versucht es Embolo erneut artistisch. Sein Pass mit dem Außenrist kommt aber nicht an. Der Wolfsburger wäre wohl die bessere Option gewesen.
70'
Ecke für die Albaner, doch die Hereingabe von Lenjani findet keinen passenden Abnehmer.
66'
Valon Behrami Gelbe Karte (Schweiz)
Behrami
Behrami sieht nachträglich für ein Foul an Lenjani Gelb.
66'
Embolo erobert den Ball und spielt Seferovic perfekt frei, der alleine auf Berisha zuläuft. Das Privatduell geht aber zum vierten Mal am heutigen Nachmittag an den Albaner. Seferovic tritt wutentbrannt gegen den Pfosten.
64'
Taulant Xhaka war nach seiner Einwechslung so sauer, dass er seine Trinkflasche mächtig gegen die Bank donnerte. Das Abklatschen mit den Verantwortlichen verweigerte er teilweise auch.
63'
Ergys Kace Gelbe Karte (Albanien)
Kace
Lange hat es Kace nicht ohne Gelbe Karte ausgehalten. Er hält Behrami an der Hose fest.
62'
Ergys Kace
Taulant Xhaka
Spielerwechsel (Albanien)
Kace kommt für T. Xhaka
Kace kommt, Taulant Xhaka muss weichen. Der ältere Bruder von Granit scheint nicht sehr amused zu sein.
62'
Breel Embolo
Admir Mehmedi
Spielerwechsel (Schweiz)
Embolo kommt für Mehmedi
Embolo ist jetzt drin, Mehmedi hat Feierabend.
61'
Dzemaili tunnelt bei seinem Solo gleich zwei Gegenspieler, rutscht dann aber weg und landet auf dem Hosenboden.
60'
Lenjani dringt mit Tempo an Djourou vorbei, im Strafraum fehlen dann aber die Anspielstationen.
59'
Auch in Sachen Zweikampfquote ist die Nati vorne - 57 Prozent sagt ein Blick auf die LIVE!-Daten.
58'
Die Eidgenossen haben mittlerweile viel Ballbesitz, einzig zwingende Chancen springen nicht allzu viele mehr heraus.
55'
Dzemaili tunnelt am Strafraum einen Gegenspieler und bekommt die Kugel zurück. Statt einem Abschluss legt er für Granit Xhaka ab, der vollkommen verzieht. Anschließend hadert der Ex-Gladbacher mit dem Kollegen. Der Pass hätte nach seinem Geschmack deutlich früher kommen müssen.
53'
Nun zeigt sich ein Bild, das man noch länger sehen dürfte: Schweiz gibt den Ton an, Albanien läuft hinterher. Und wieder ist es Seferovic, der links im Strafraum aus spitzem Winkel die gute Chance hat. Mit der Picke scheitert der Frankfurter aber erneut an Berisha.
50'
Djourou bleibt ein echter Unsicherheitsfaktor in der Innenverteidigung. Nach einem weiten Schlag lauert Sadiku auf einen Fehler und kommt sogar an den Ball. Sommer aber bügelt in höchster Not aus!
49'
Bärenstarke Aktion von Rodriguez, der an zwei Gegenspielern vorbei geht und dann Shaqiri in die Gasse schickt. Das Zuspiel des Wolfsburgers ist aber einen Tick zu stark.
48'
Granit Xhaka checkt Roshi von hinten um. Freistoß im Mittelfeld.
48'
Welche Mannschaft kommt besser aus der Kabine? Zu viel sollten die Albaner wohl nicht nach vorne riskieren, sonst dürfte ein Debakel drohen.
46'
Die Kugel in Lens rollt wieder - und die Schweizer suchen direkt den Weg nach vorne. Rodriguez aber lässt sich zu einem Foul hinreißen.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Was den Albanern für die zweiten 45 Minuten Hoffnung machen könnte? In den letzten sieben Spielen blieb das Team von Giovanni de Biasi nie ohne eigenes Tor.
45'
Nochmal zurück zu Unglücksrabe Cana: Nur zwei Italiener sahen bei einer EM noch früher die Gelb-Rote Karte! 1996 war es Luigi Apolloni in der 28. Minute, 2000 Gianluca Zambrotta in der 34. Minute.
45'
Nach der gerechten Ampelkarte spielten die Schweizer stark auf - und ließen mehrere hochkarätige Möglichkeiten liegen. Im zweiten Abschnitt will die Nati dann sicher den Sack möglichst schnell zumachen.
45'
Pause in Lens: Die Schweizer führen verdient mit 1:0, diktierten zu Beginn das Geschehen. Bereits nach fünf Minuten schlug Hoffenheims Schär zu, danach taten die Eidgenossen weniger fürs Spiel. In die Druckphase der Albaner hinein der Schock-Moment, als Cana mit Gelb-Rot vom Platz flog.
Halbzeitpfiff
45' +1
Shaqiri lässt Berisha mit einer Mischung aus Schuss und Flanke fast schon wieder schlecht aussehen. Der Versuch geht aber deutlich neben den Pfosten.
45'
Taulant Xhaka bringt die nächste Ecke zu nah an den Kasten von Sommer. Der Gladbacher Keeper packt entschlossen zu.
43'
Seferovic lässt den Ball perfekt durch die Beine, um das Leder gleich wieder mitzunehmen. Sein harter Schuss ist erstmals die Gelegenheit für Berisha, sich auszuzeichnen.
41'
Shaqiri spielt Lichtsteiner im Strafraum komplett frei. Der Verteidiger von Juventus Turin behält die Übersicht und bedient Dzemaili, der mit einem wuchtigen Schlenzer nur knapp sein Ziel verfehlt. Albanien wackelt.
40'
Den neu gewonnenen Raum nutzen die Schweizer, um ungestört zu kombinieren. Schlagen sie vor der Pause noch einmal zu?
39'
Richtig unglücklich für die Albaner, die in dieser Phase des Spiels immer besser reinkamen und die Nati einige Male ins Schwitzen brachten.
38'
Der Pfosten rettet Berisha! Dzemaili zielt aufs lange Eck und trifft das Aluminium, der albanische Keeper war bereits auf dem Weg in die andere Richtung.
36'
Lorik Cana Gelb-Rote Karte (Albanien)
Cana
Bittere Geschichte: Cana rutscht weg und klärt die Kugel im Stile eines Faustballers direkt vor der Strafraumgrenze. Gelb-Rot und gefährlicher Freistoß für die Schweiz.
35'
Die Schweizer spüren, dass mehr kommen muss, soll die Führung bis zur Pause halten. Shaqiri & Co. setzen sich am gegnerischen Strafraum fest.
34'
Roshi tankt sich auf rechts mal an Rodriguez vorbei, Sommer packt im Zentrum sicher zu.
33'
In dieser Phase macht die Nati viel zu wenig fürs Spiel, Albanien hat hier ordentlich Lunte gerochen. Dazu wird jeder Ballgewinn frenetisch vom Publikum gefeiert.
31'
Hysaj spielt an der Mittellinie den perfekten Pass für Sadiku, der völlig frei vor Sommer auftaucht. Dem Angreifer aber versagen die Nerven, Sommers Fuß schnellt raus und bewahrt die Schweizer vor dem Ausgleich.
30'
Albanien setzt sich jetzt mal in der gegnerischen Hälfte fest, die Petkovic-Truppe lauert ausschließlich auf Konter.
28'
Die nächste albanische Ecke segelt brandgefährlich durch den Schweizer Strafraum - Schär klärt erneut in höchster Not.
26'
Taulant Xhaka mit der ersten Chance! Nach Zuspiel von Lenjani legt Xhaka auf Roshi, der direkt wieder für den Profi vom FC Basel ablegt. Sein Schuss aber geht ein gutes Stück rechts am Pfosten vorbei.
25'
In der Zweikampfführung fehlt den Albanern häufig die nötige Cleverness, die Schweizer wirken da weit abgezockter.
23'
Lorik Cana Gelbe Karte (Albanien)
Cana
Die Karten bei Velasco Carballo sitzen locker: Cana räumt Dzemaili im Mittelfeld um - Gelbe Karte.
22'
Lenjanis Hereingabe findet aber nur den Kopf von Granit Xhaka.
21'
Vielleicht bringt eine Ecke mal Gefahr? Schär klärt im letzten Moment vor Innenverteidiger Cana, der mit aufgerückt ist.
21'
Fußballerisch wirken die Albaner in vielen Aktionen doch sehr limitiert, einzig Lenjani führt die Kugel bei seinen Dribblings eng am Fuß.
19'
Offensiv kombiniert die Schweiz durchaus ansehnlich, Kapitän Cana und Kölns Mavraj haben alle Hände voll zu tun.
17'
Die Albaner versuchen es zumeist über lange Bälle, die Abpraller aber landen fast ausschließlich bei den Eidgenossen.
15'
Im Gegenzug die große Chance auf das 2:0. Mehmedi und Seferovic kombinieren sich durchs Zentrum, ehe der Frankfurter Held im Abstiegskampf alleine vor Berisha auftaucht. Sein Schuss ist aber zu zentral und dadurch ungefährlich. Da hätte der Linksfuß mehr draus machen müssen.
15'
Beim folgenden Freistoß pflückt Sommer die Kugel unbeeindruckt aus der Luft.
14'
Fabian Schär Gelbe Karte (Schweiz)
Schär
Schär grätscht Lenjani ab - aber nur auf den ersten Blick. Eigentlich hatte der Innenverteidiger von 1899 Hoffenheim klar den Ball gespielt, für die Aktion aber sieht er direkt Gelb. Eine sehr umstrittene Entscheidung.
13'
Shaqiri wird in der Schnittstelle gesucht, der ehemalige Bayern-Star stand aber im Abseits.
12'
Das 1:0 war übrigens die früheste Führung einer Schweizer Nationalmannschaft bei einer EM-Endrunde. Was für ein Start.
10'
Das kurze Störfeuer der Albaner bekämpft die Petkovic-Elf mit ruhigem Ballbesitzfußball.
8'
Agolli hebt die Kugel über die Mauer, doch Granit Xhaka klärt mit Wucht. Gefahr gebannt.
7'
Wie sieht die Reaktion der Albaner aus? Cana holt gegen Mehmedi einen Freistoß 30 Meter vor dem Schweizer Tor heraus.
5'
Fabian Schär 0:1 Tor für Schweiz
Schär (Kopfball, Shaqiri)
Die frühe Führung für die Nati - und wieder ist es die erwähnte Eckballstärke. Shaqiri bringt das Leder von der rechten Seite in die Mitte, wo Hoffenheims Schär am höchsten springt und nur noch einzunicken braucht. Albanien-Keeper Berisha tauchte erst hinter Schär auf - ein krasser Torwartfehler. 1:0!
4'
Und Granit Xhaka bleibt der Fixpunkt im Spiel der Eidgenossen, ein weiter Diagonalball findet Rodriguez. Anschließend landet die Kugel wieder bei Xhaka, der eine Ecke herausholt.
3'
Granit Xhaka setzt gegen Abrashi eine erste Duftmarke - die Gemüter kochen aber nicht direkt hoch.
2'
Erstmals Gefahr im albanischen Strafraum, die Flanke von Shaqiri wird durch das Bein eines Verteidigers erst gefährlich. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
1'
Und direkt übernehmen die Eidgenossen die Ballkontrolle. Behrami und Granit Xhaka sollen das ganze Spiel der Nati organisieren.
1'
Der Ball in Lens rollt - ein weiter Schlag der Albaner kann die Schweizer nicht überraschen.
Anpfiff
15:00 Uhr
Lichtsteiner gewinnt die Platzwahl - die Albaner um Kapitän Cana haben Anstoß.
14:55 Uhr
Angeführt vom spanischen Unparteiischen Carlos Velasco Carballo betreten die 22 Spieler das Feld. Die albanischen Fans machen bereits ordentlich Stimmung.
14:51 Uhr
Bei den Albanern haben Mavraj (Köln), Abrashi (Freiburg) und Roshi (ehemals Köln und FSV Frankfurt) den Vorzug für das erste EM-Spiel der Albaner überhaupt erhalten.
14:49 Uhr
Zu den Aufstellungen: Die Eidgenossen starten mit etlichen bekannten Gesichtern - Sommer im Tor, davor Schär, Djourou und Rodriguez. Im Mittelfeld zieht Xhaka die Fäden, Shaqiri, Mehmedi und Seferovic sollen für Torgefahr sorgen.
14:48 Uhr
Die Schweizer Hintermannschaft muss sich dagegen nicht allzu sehr vor der albanischen Offensive fürchten: Kein Spieler der Albaner traf in der Quali mehr als ein Tor.
14:47 Uhr
Aufpassen müssen die Albaner besonders auf die Ecken der Schweizer. Die Eidgenossen erzielten in der Qualifikation für die Europameisterschaft sieben Treffer durch Eckstöße - Höchstwert aller Teams.
14:42 Uhr
Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass zwei Brüder bei einer Europameisterschaft aufeinandertreffen!
14:40 Uhr
Gemischte Gefühle haben auch die Spieler selbst. Wobei: "Ein richtiges Scheißgefühl", nannte es Granit unter der Woche sogar. Immerhin versprach Taulant, seinen 18 Monate jüngeren Bruder "nicht umzufräsen".
14:36 Uhr
Zum Saisonende laborierte Taulant an einem Muskelfaserriss. Die Angst, das Bruderduell müsse ausfallen, die nahm de Biasi den Familienangehörigen am Freitag. "Taulant ist in hervorragender Form. Physisch wie mental. Er und das ganze Team", vertraut der Italiener seinen Schützlingen.
14:32 Uhr
Mit großer Spannung blickt natürlich auch die Familie Xhaka auf das Duell - freilich mit gemischten Gefühlen. Taulant spielt für Albanien, Granit für die Schweiz.
14:28 Uhr
Wie diese Schweizer zu schlagen sind? "Wir wollen Dinge versuchen, die für uns als unmöglich gelten", gibt Albanien-Coach de Biasi die Marschroute vor.
14:24 Uhr
Fraglos die größeren Namen stehen für die Schweiz auf dem Platz: Mit Sommer, Rodriguez, Granit Xhaka, Shaqiri oder Seferovic sind etliche (Ex-)Bundesligaspieler am Start.
14:22 Uhr
Das zeigt sich auch schon in den Aussagen der Albaner. "Hunger auf den Sieg" sei natürlich da, erklärte Coach Giovanni de Biasi. Allein: Das reiche nicht. "Ohne technische Qualität wird es nicht gehen", sagte der 59-Jährige im Vorfeld.
14:17 Uhr
Die Schweizer seien gewarnt, so Shaqiri am Freitag weiter: "Die Euphorie in Albanien ist sehr groß, das werden wir morgen im Spiel spüren. Sie können nun im Sport für Furore sorgen, das ist etwas sehr Schönes für ein Land, in dem es viel Armut gibt."
14:12 Uhr
Auf ein Freundschaftsspiel müsse sich aber niemand einstellen: "Wir werden 90, nein 95 Minuten für die Schweiz kämpfen. Für 90 Minuten werden wir morgen keine Freunde sein", so der ehemalige Bayern-Star.
14:08 Uhr
Dessen ist sich auch Shaqiri bewusst: "Die Emotionen werden da sein, weil wir gegen Albanien, gegen unsere Freunde spielen."
14:02 Uhr
Es ist schon ein bisschen komisch für alle Beteiligten: Die Schweiz spielt zum EM-Auftakt irgendwie gegen sich selbst. Die Wurzeln etlicher Spieler liegen in Albanien. Emotionen sind also garantiert.
14:02 Uhr
Das Auftaktspiel der Europameisterschaft ist durch, am zweiten EM-Tag komplettieren die Schweiz und Albanien den ersten Spieltag in Gruppe A. Ab 15 Uhr rollt im prestigeträchtigen Vergleich der Ball.

Tabelle - Gruppe A

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Frankreich Frankreich 1 1 3
2 Schweiz Schweiz 1 1 3
3 Rumänien Rumänien 1 -1 0
4 Albanien Albanien 1 -1 0
Tabelle Vorrunde, 1. Spieltag

Statistiken

7
Torschüsse
15
415
gespielte Pässe
554
67
Fehlpässe
68
84%
Passquote
88%
44%
Ballbesitz
56%
Alle Spieldaten