La Liga
La Liga Spielbericht
22:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Nico
für Abde
Barcelona

22:26 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Miguel
für Pere Pons
Alaves

22:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Jutgla
für L. de Jong
Barcelona

22:42 - 87. Spielminute

Tor 0:1
F. de Jong
Rechtsschuss
Vorbereitung Ferran Torres
Barcelona

22:43 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Toni Moya
für Pina
Alaves

22:45 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Barcelona)
Lenglet
für Pedri
Barcelona

22:45 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Edgar
für Luis Rioja
Alaves

22:47 - 90. + 2 Spielminute

Rote Karte (Alaves)
Mendilibar
Alaves

ALA

BAR

La Liga

Alaves - Barça 0:1: De Jong erlöst Barça spät

Blaugrana nach Arbeitssieg auf Rang Vier

Bei Abstiegskandidat Alaves: De Jong erlöst Barça spät

Lässt sich von seinen Mitspielern feiern: Barças Matchwinner Frenkie de Jong (rechts).

Lässt sich von seinen Mitspielern feiern: Barças Matchwinner Frenkie de Jong (rechts). AFP via Getty Images

Barça-Trainer Xavi wechselte nach dem 2:3-Aus in der Copa del Rey bei Athletic Bilbao auf drei Positionen in seiner Startelf: Dest begann hinten rechts für Routinier Dani Alves, Frenkie de Jong ersetzte Gavi in der Schaltzentrale und Namensvetter Luuk übernahm die Rolle des Mittelstürmers von Ferran Jutlga. 

Sein Gegenüber José Luis Etxebarria rotierte nach der 0:4-Klatsche Deportivos bei Betis Sevilla noch einmal öfter: Lejeune, Javi Lopez, Pina und Pere Pons liefen für Miazga, Duarte, Toni Moya und Edgar auf. 

Deportivo bestraft Barças Behäbigkeit nicht

Vom Anstoß an übernahmen die Gäste im Baskenland die Kontrolle und zogen ihren gewohnten Ballbesitzfußball auf. Gefährlich wurde dieser erstmals nach einer knappen Viertelstunde, als Luuk de Jong eine Halbfeldflanke von Pedri direkt nahm, aber knapp am Tor vorbeischoss (13.). Nach diesem ersten kleineren Ausrufezeichen präsentierten sich die Gastgeber jedoch sehr stabil und gut organisiert. Kompakt verschoben sie gegen den Ball und machten dem Favoriten dadurch das Leben merklich schwer. 

So dauerte es bis zu 30. Minute, ehe es die nächste nennenswerte Offensivaktion des Spiels gab. Diese folgte auf eine Ecke der Katalanen, welche Laguardia und Lejeune beinahe im eigenen Tor untergebracht hätten. Anschließend entwickelte sich eine zähe Partie, in der Barça zwar ein gepflegtes Passspiel aufzog, aber insgesamt zu behäbig daherkam, um die gut organisierten Hausherren entscheidend auseinanderzuziehen. Diese hatten mit dem Halbzeitpfiff schließlich sogar die beste Chance des ersten Durchgangs durch Pere Pons, der nach der ersten gelungenen Umschaltsituation Deportivos aber freistehend vor ter Stegen vergab und somit das torlose Remis zur Pause besiegelte (45.).  

Im zweiten Durchgang nahm die Partie zunächst etwas an Fahrt auf. Erst konnte Barças Defensive eine flache Hereingabe von Joselu gerade noch gegen den eingelaufenen Pere Pons klären (52.), ehe auf der Gegenseite Frenkie de Jong eine scharfe Flanke von der rechten Seite nur hauchzart verpasste (55.). Nach einer guten Stunde hatte dann der Favorit die bis dahin beste Chance der Partie durch Luuk de Jong, der einen Freistoß von Pedri aus kurzer Distanz nicht nicht an Pacheco vorbeibekam (63.). 

De Jongs Lucky Punch entscheidet die Partie

In der Folge flachte das Spiel wie bereits im ersten Durchgang wieder etwas ab. Beide Mannschaften ließen zumeist die letzte Präzision vermissen, ehe Joselu die Großchance der Gastgeber auf die Führung vergab (78.). In den Schlussminuten sah dann zunächst alles nach einer torlosen Punkteteilung aus - bis Jordi Alba mit einem starken Heber die Defensive Deportivos erstmals in der Partie wirklich aushebelte und somit den späten Führungstreffer Frenkie de Jongs einleitete (87.), dem Alaves anschließend nichts mehr entgegenzusetzen hatte. 

Barça sichert sich somit einen wichtigen Arbeitssieg im Kampf um die Champions-League-Qualifikation und rückt bis auf einen Zähler an den viertplatzierten Meister Atletico Madrid heran, während Deportivo Alaves auf dem vorletzten Tabelenplatz verbleibt.

Tore und Karten

0:1 F. de Jong (87', Rechtsschuss, Ferran Torres)

Deportivo Alaves
Alaves

Pacheco - Martin, Laguardia, Lejeune, Javi Lopez - Escalante, Pina , Jason, Pere Pons , Luis Rioja - Joselu

FC Barcelona
Barcelona

ter Stegen - Dest, Piqué, Araujo, Jordi Alba - F. de Jong , S. Busquets, Pedri - Ferran Torres, L. de Jong , Abde

Schiedsrichter-Team

Jorge Figueroa Vazquez Spanien

Spielinfo

Stadion

Mendizorroza

Zuschauer

14.056

Korrigieren können die Basken dies am 7. Februar (21 Uhr) beim FC Elche, Barcelona ist einen Tag zuvor um 16.15 (LIVE! bei kicker) im direkten Duell mit Atletico gefordert.

Das sind die Winter-Neuzugänge der Bundesligisten