Bundesliga

Alaba: "Ein paar Aussagen haben mich durchaus verletzt"

Bayern-Profi äußert sich

Alaba: "Ein paar Aussagen haben mich durchaus verletzt"

Hat noch einen Vertrag bis 2021 beim FC Bayern: David Alaba.

Hat noch einen Vertrag bis 2021 beim FC Bayern: David Alaba. imago images

Erst legte Uli Hoeneß laut los, dann zogen Berater Pini Zahavi und Vater George nicht weniger leise nach: Über die Zukunft von David Alaba wird gerade laut und nicht unbedingt nur sachlich gesprochen.

Nun meldete sich auch der Bayern-Profi selbst zu Wort. Gegenüber der "Bild" sagte Alaba: "Ich wünsche mir, dass meine vertragliche Situation nicht in der Öffentlichkeit geklärt wird. Daher haben mich ein paar Aussagen und Berichte der letzten Wochen verwundert und durchaus auch verletzt."

Der Vertrag des Österreichers beim FC Bayern läuft im Sommer 2021 aus, bisher gab es noch keine Einigung über eine Verlängerung. "Viele Dinge, die im Moment geschrieben und gesagt werden, stimmen einfach nicht und entsprechen nicht der Wahrheit. Ich möchte allen Beteiligten eine öffentliche Diskussion ersparen, auch wenn nicht alle Details bekannt sind."

Momentan möchte sich Alaba "ausschließlich auf unsere wichtigen Aufgaben mit dem FC Bayern" fokussieren.

mkr

Stecktabelle, Spielplan-Poster, Interviews - Das Bundesliga-Sonderheft

alle Videos in der Übersicht