Bundesliga

Aktionsabend beim FCB - Im Fokus: Walther Bensemann

Erinnerungstag des deutschen Fußballs

Aktionsabend beim FCB - Im Fokus: Walther Bensemann

Walther Bensemann im Jahr 1928.

Walther Bensemann im Jahr 1928.

Im FCB-Museum in der Allianz-Arena drehen sich ein Vortrag und eine Gesprächsrunde am Donnerstag, 26. Januar, ab 19.30 Uhr um das Leben und Wirken Bensemanns. Ohne ihn gäbe es heute womöglich weder zahlreiche Klubs in Süddeutschland, an deren Gründung er beteiligt war, noch das kicker-sportmagazin. So hob Bensemann auch die Fußballabteilung des MTV München aus der Taufe, aus der drei Jahre später der FC Bayern München hervorging. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde Bensemann wegen seiner jüdischen Wurzeln enteignet und starb im November 1934 im Alter von 61 Jahren mittellos im Exil in der Schweiz.

Er war nicht nur von großer Leidenschaft für diesen Sport getrieben, auch der Transport von Werten wie Fair Play und Völkerverständigung war ihm ein grundlegendes Anliegen. Nach einer Lesung von Bensemann-Biograf Bernd Beyer sprechen Dieter Mayer (Vizepräsident FC Bayern), Klaus Laroche (Vorstandsvorsitzender MTV München), Jörg Jakob (kicker-Chefredaktion) und Beyer auch über die aktuelle Bedeutung seiner Ideale im Fußball. Der Eintritt zu dem von Marc Hindelang moderierten Aktionsabend ist frei. Anmeldungen sind über info@fcb-erlebniswelt.de möglich.

Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

mehr Infos