Eredivisie
Eredivisie Spielbericht
17:08 - 23. Spielminute

Tor 0:1
L. de Jong

PSV

17:19 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Obispo
PSV

17:20 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
Ed. Alvarez
Ajax

17:54 - 50. Spielminute

Tor 0:2
Gutierrez

PSV

18:06 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Teze
für Max
PSV

18:06 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
El Ghazi
für J. Veerman
PSV

18:07 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
L. de Jong
PSV

18:09 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Taylor
für Rensch
Ajax

18:15 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
Berghuis
Ajax

18:25 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Til
für Simons
PSV

18:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Vertessen
für L. de Jong
PSV

18:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Klaassen
für Kudus
Ajax

18:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Lucca
für Tadic
Ajax

18:27 - 83. Spielminute

Tor 1:2
Lucca

Ajax

18:31 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (PSV)
Branthwaite
für Gakpo
PSV

18:32 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (PSV)
Til
PSV

AMS

PSV

Eredivisie

PSV Eindhoven siegt 2:1 bei Ajax und schnappt sich Platz 1

Schreuder-Team zeigt lange zu wenig

Entscheider de Jong: PSV siegt bei Ajax und schnappt sich Platz 1

Hatte mit seiner PSV Eindhoven bei Ajax Amsterdam die Oberhand: Luuk de Jong (Mi.).

Hatte mit seiner PSV Eindhoven bei Ajax Amsterdam die Oberhand: Luuk de Jong (Mi.). IMAGO/ANP

Auf beiden Seiten tummelten sich zu Beginn zahlreiche bekannte Namen: Der ehemalige Hoffenheim-Coach Alfred Schreuder setzte bei Ajax im Sturm etwa auf den Ex-Leipziger Brobbey, auch Akteure wie Berghuis, Tadic und Bergwijn starteten für den Meister. Die vom Ex-Weltklasse-Stürmer Ruud van Nistelrooy trainierte PSV lief zunächst mit dem Deutschen Max links hinten, und vorne Gakpo, Simons, oder auch Ex-Gladbacher de Jong auf.

Die Ausgangslage war klar: Sollte Eindhoven in Amsterdam gewinnen, würde die PSV beim Meister die Tabellenspitze erklimmen. Den hohen Erwartungen wurde die Partie im ersten Durchgang jedoch selten gerecht, viel Taktik und noch mehr Fouls sowie hohe Bälle prägten das Spiel.

Pfostenpech für Ajax - Gutierrez erhöht auf de Jongs Vorarbeit

Aus dem Nichts verwertete de Jong Mitte der ersten Hälfte schließlich eine Gakpo-Flanke (23.) zur Führung. Spielerische Leckerbissen waren sonst selten, vor der Pause traf Kundus den Pfosten, aufgrund des Aluminiumtreffers (44.) ging es nicht mit 1:1 in die Kabine.

Aus den Katakomben kam Ajax verbessert, Eindhoven aber bewies Effizienz: Die Hausherren bekamen eine Ecke nicht geklärt, de Jong setzte entscheidend nach und Gutierrez staubte ab (50.). Wie schon nach dem 0:1 erhöhte Ajax den Druck, doch kam selten durch. Obendrein parierte Benitez gegen Alvarez stark (52.).

El Ghazi verpasst das 3:0 - Ajax' Anschlusstor kommt zu spät

Es blieb zunächst beim 2:0, dies lag auch daran, dass Referee Danny Makkelie einen Elfmeter gegen Ajax zu Recht zurücknahm (62.) und PSV-Joker El Ghazi mit seinem tollen Freistoß nur die Latte traf (67.). Trotz Luccas Anschlusstor zum 1:2 (83.) und einer Drangphase in der siebenminütigen Nachspielzeit nahm der effiziente Gast aus Eindhoven den Amsterdamern letztlich verdientermaßen vorerst die Tabellenführung ab. Abgerundet wurde die Partie nach Schlusspfiff mit einer unschönen Rudelbildung ohne Folgen.

Tore und Karten

0:1 L. de Jong (23')

0:2 Gutierrez (50')

mehr Infos
Ajax Amsterdam
Ajax

Pasveer - Sanchez, J. Timber, Bassey, Rensch - Kudus , Ed. Alvarez , Berghuis - Bergwijn, Brobbey, Tadic

mehr Infos
PSV Eindhoven
PSV

Benitez - Mwene, Ramalho, Obispo , Max - I. Sangaré, Gutierrez , Simons , J. Veerman , Gakpo - L. de Jong

mehr Infos
Schiedsrichter-Team

Danny Makkelie Niederlande

mehr Infos
Spielinfo
Stadion Johan Cruijff ArenA
Zuschauer 54.969
mehr Infos

Ajax, das über die gesamte Spieldauer schlicht zu wenig machte, hat bei nun zwei Punkten Rückstand eine Partie in der Hinterhand. Am Mittwoch (20 Uhr) steht das nächste Heimspiel an, dann geht es gegen Vitesse Arnhem.

Younes, Max & Co.: Die Deutschen in der Eredivisie