21:26 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Midtjylland)
J. Andersson
für Paulinho
Midtjylland

21:40 - 41. Spielminute

Gelbe Karte (Ajax)
David Neres
Ajax

21:42 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (Midtjylland)
Madsen
Midtjylland

22:03 - 47. Spielminute

Tor 1:0
Gravenberch
Rechtsschuss
Vorbereitung Tadic
Ajax

22:05 - 49. Spielminute

Tor 2:0
Mazraoui
Rechtsschuss
Vorbereitung Tadic
Ajax

22:21 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
L. Martinez
für Blind
Ajax

22:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Alvarez
für Klaassen
Ajax

22:22 - 67. Spielminute

Tor 3:0
David Neres
Linksschuss
Vorbereitung Traoré
Ajax

22:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Midtjylland)
Anderson
für Madsen
Midtjylland

22:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Midtjylland)
Kraev
für Kaba
Midtjylland

22:36 - 80. Spielminute

Tor 3:1
Mabil
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Mabil
Midtjylland

22:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Klaiber
für Mazraoui
Ajax

22:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Promes
für Labyad
Ajax

22:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Midtjylland)
Isaksen
für Dreyer
Midtjylland

22:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Midtjylland)
Pfeiffer
für Sisto
Midtjylland

22:49 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Ajax)
Ekkelenkamp
für David Neres
Ajax

22:46 - 90. + 1 Spielminute

Rote Karte (Midtjylland)
Sviatchenko
Midtjylland

AMS

MID

Champions League

Gravenberchs feiner Schlenzer bricht den Bann: Ajax siegt souverän

Midtjylland steht vorzeitig als Gruppenletzter fest

Gravenberchs feiner Schlenzer bricht den Bann: Ajax siegt souverän

Dosenöffner: Ryan Gravenberch bejubelt sein schönes Tor zum 1:0.

Dosenöffner: Ryan Gravenberch bejubelt sein schönes Tor zum 1:0. imago images

Bereits in den ersten 45 Minuten agierte Ajax in allen Belangen überlegen und hätte in Führung gehen müssen, ließ aber in Person von Labyad (15.) und Traoré (27., 28.) gleich drei Hochkaräter ungenutzt.

Die überfälligen Treffer holten die Niederländer dann aber unmittelbar nach dem Pausenpfiff nach: Der 18-jährige Gravenberch brach mit einem herrlichen Schlenzer, der über die Unterkante der Latte den Weg ins Netz fand, den Bann aus Ajax-Sicht (47.) - und nur wenige Momente später legte der aufgerückte Rechtsverteidiger Mazraoui nach einem schnellen Angriff mit einem satten Schuss ins kurze Eck gleich den zweiten Treffer nach (49.).

Neres sorgt für klare Verhältnisse

Midtjylland, zuvor äußerst blass geblieben, traute sich in der Folge zwar ein wenig nach vorne, wurde dann aber nach einer Umschaltaktion der Hausherren erwischt: Traoré behauptete sich mit ganzer Physis gegen Madsen und legte auf für Neres, der mit einem exzellenten Flachschuss auf 3:0 stellte (67.).

Gruppe D, 4. Spieltag

Die Partie war daraufhin gelaufen, den weitgehend hilflosen Dänen war aber immerhin noch ein Treffer vergönnt: Mabil holte gegen Mazraoui einen Elfmeter heraus und verwandelte höchstselbst zum 3:1-Endstand (80.). Am vorzeitigen Ausscheiden des FC Midtjylland änderte dieser Treffer allerdings nichts mehr. Da Bergamo im Parallelspiel den FC Liverpool an der Anfield Road schlug, stehen die Dänen sogar bereits als Gruppenletzter fest und haben keine Möglichkeit mehr, international zu überwintern. Ebenfalls bitter für den Außenseiter: Kapitän Sviatchenko sah in der Nachspielzeit nach einer Notbremse an Neres noch die Rote Karte (90.+1).

Tore und Karten

1:0 Gravenberch (47', Rechtsschuss, Tadic)

2:0 Mazraoui (49', Rechtsschuss, Tadic)

3:0 David Neres (67', Linksschuss, Traoré)

3:1 Mabil (80', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Mabil)

Ajax Amsterdam
Ajax

Onana - Mazraoui , Schuurs , Blind , Tagliafico - Labyad , Klaassen , Gravenberch - David Neres , Traoré , Tadic

FC Midtjylland
Midtjylland

Hansen - Cools , Sviatchenko , Scholz , Paulinho - Madsen , Onyeka , Dreyer , Sisto , Mabil - Kaba

Schiedsrichter-Team
Sergei Karasev

Sergei Karasev Russland

Spielinfo

Stadion

Johan Cruijff ArenA

Midtjyllands Blick geht damit wohl wieder in Richtung dänische Liga, wo der Klub am Samstag (16 Uhr) Aalborg BK zu Gast hat. Ajax tritt am gleichen Tag (18.45 Uhr) auswärts beim FC Emmen an.

Haaland ist "Golden Boy" 2020: Das sind seine Vorgänger