15:22 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Beljakov

Nürnberg

16:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Tavcar
für S. Günther
Nürnberg

16:22 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Bella
für Gaißmayer
LR Ahlen

16:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
St. Simon
für Fengler
LR Ahlen

16:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Canale
für Arnold
LR Ahlen

16:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Gomis
für Möckel
Nürnberg

16:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Nürnberg)
Nsaliwa
für Beljakov
Nürnberg

AHL

FCN

2. Bundesliga

Auswärtssieg dank Beliakov

19. Spieltag, LR Ahlen - 1. FC Nürnberg 0:1 (0:1)

Auswärtssieg dank Beliakov

Zunächst dominierte Ahlen, spielte druckvoll nach vorne, doch Nürnberg nutzte gleich die erste Chance durch Driller-Ersatz (Bandscheiben-Operation) Beliakov zur Führung. Im Anschluss fanden die Franken besser ins Spiel, kontrollierten gar die Partie und erspielten sich die Mehrzahl an Einschussmöglichkeiten. Ahlen hatte Probleme, die rechte Zuordnung zu finden, wirkte phasenweise unkonzentriert und furchtsam.


Der 19. Spieltag auf einen Blick


Tore und Karten

0:1 Beljakov (22')

LR Ahlen
LR Ahlen

Langerbein2 - Daschner3,5, D. Schuster2 , Vasiljevic3 - Spörl4, Sopic3,5, M. Hamann4 , Fengler3,5 , Arnold4 - Gaißmayer4,5 , Feinbier4

1. FC Nürnberg
Nürnberg

Köpke2 - Nikl3, Kos2,5, Johansson2,5 , Wiblishauser3,5 - S. Günther4 , Ogungbure3, Stoilov2, Krzynowek3,5 - Möckel4 , Beljakov3,5

Schiedsrichter-Team
Babak Rafati

Babak Rafati Hannover

4,5
Spielinfo

Stadion

Wersestadion

Zuschauer

9.210

Nach dem Wechsel erhöhte Ahlen den Druck, verfing sich jedoch zu häufig in diffusen Einzelaktionen. Nürnberg agierte clever aus einer stabilen Abwehr heraus und war nicht wirklich in Gefahr zu bringen. Das Offensivspiel der Franken wäre mit verstärktem Einsatz über die Flügel effektiver gewesen. Letzten Endes ein verdienter Erfolg des Club.

Von Uwe Gehrmann