15:13 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Feinbier

LR Ahlen

15:25 - 25. Spielminute

Tor 1:1
Witeczek

Gladbach

15:41 - 41. Spielminute

Tor 2:1
Fengler

LR Ahlen

16:12 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Stassin
für Eberl
Gladbach

16:12 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Aidoo
für van Houdt
Gladbach

16:19 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Osthoff
für Korzynietz
Gladbach

16:24 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
St. Simon
für D. Schuster
LR Ahlen

16:27 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Bamba
für Arnold
LR Ahlen

16:29 - 74. Spielminute

Rote Karte (Gladbach)
Demo
Gladbach

16:36 - 81. Spielminute

Gelb-Rote Karte (LR Ahlen)
M. Hamann
LR Ahlen

16:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (LR Ahlen)
Rösele
für Feinbier
LR Ahlen

AHL

BMG

2. Bundesliga

Fengler stoppt Gladbachs Serie

26. Spieltag, LR Ahlen - Borussia Mönchengladbach 2:1 (2:1)

Fengler stoppt Gladbachs Serie

In einer über weite Strecken hochklassigen Partie fügte Ahlen Gladbach die erste Niederlage nach 15 unbesiegten Spielen zu.

Sowohl der Aufsteiger als auch der Aufstiegsanwärter suchten im ersten Durchgang ihr Heil in der Offensive. LR zeigte sich dabei wacher im Abschluss: Feinbier und Fengler trafen im Nachschuss.


Tore und Karten

1:0 Feinbier (13')

1:1 Witeczek (25')

2:1 Fengler (41')

LR Ahlen
LR Ahlen

Langerbein2,5 - Daschner3, Vasiljevic2,5, Zimmermann3, D. Schuster3 - Sopic3, M. Hamann3,5 , Fengler2,5 , Arnold2 - Bella4, Feinbier3

Bor. Mönchengladbach
Gladbach

Kamps2 - Eberl5 , Korell3 , Pletsch2,5, Witeczek2,5 - P. Nielsen3,5, Demo3 , Hausweiler4, Korzynietz4 , van Houdt4,5 - van Lent4,5

Schiedsrichter-Team
Peter Sippel

Peter Sippel München

3,5
Spielinfo

Stadion

Wersestadion

Zuschauer

11.000 (ausverkauft)

Der 26. Spieltag auf einen Blick


Im zweiten Abschnitt übernahmen die Gladbacher - besonders durch die Hereinnahmen von Stassin und Aidoo - das Kommando. Zwar konnte sich Ahlen kaum mehr befreien, doch den Gladbacher Angriffen fehlte die letzte Konsequenz. Mit einer gut sortierten Abwehr brachte Ahlen den 2:1-Vorsprung über die Zeit.

Von Uwe Gehrmann