2. Bundesliga

Ärger, Einsicht und Zuversicht bei Hannovers Ducksch

Zieler: "Ich glaube, die Leute haben ein super Spiel gesehen"

Ärger, Einsicht und Zuversicht bei Ducksch

Traumtor: Marvin Ducksch hebt den Ball über Michael Zetterer.

Traumtor: Marvin Ducksch hebt den Ball über Michael Zetterer. imago images/Team 2

"Es war ein gutes Spiel für die Fans. Es ist geil, dass wieder Fans dabei sind. Ich glaube, sie haben ein super Spiel gesehen. Wir waren ebenbürtig, haben eine richtig gute Partie gezeigt", sagte Ron Robert Zieler, Hannovers neue Nummer eins, nach dem 1:1 in Bremen, das erste Pflichtspiel unter dem neuen Trainer Jan Zimmermann, bei "Sky". 

Es war allerdings ein Remis, mit dem die 96er nach dem Spielverlauf nicht ganz zufrieden sein können. "Wir ärgern uns schon", räumte auch Marvin Ducksch ein, der das 1:1 machte und wenig später einen Hochkaräter liegenließ. "Das war super gemacht von Linton (Maina, d.Red.), das Tor ist komplett leer, ich schiebe ihn vorbei. Den muss ich machen."

Spielersteckbrief Zieler
Zieler

Zieler Ron-Robert

Spielersteckbrief Ducksch
Ducksch

Ducksch Marvin

Normalerweise macht der Angreifer solche Chancen wie in der  82. Minute rein, allerdings machte Ducksch insgesamt ein tolles Spiel und erzielte ein herausragendes Tor per Heber nach Muroya-Traumpass. "Er ist ein hervorragender Stürmer. Ein Mann mit seiner Qualität hat so ein Ding schon reingemacht. Aber keinen Vorwurf, Marvin wird diese Saison noch viele Tore für uns machen", ist sich Zieler sicher. 

Auftritt macht Hannover Mut

Die Stimmung bei den 96ern war am Samstagabend ohnehin zu Recht positiv, obwohl sie bei Absteiger Bremen den Sieg verpassten. Ducksch hat große Zuversicht für die kommende Saison. "Wir haben eine richtig geile Mannschaft. Jeder weiß, was er zu tun hat, jeder hat für den anderen gefightet. Wir sind Woche für Woche besser reingekommen und auf einem sehr guten Weg", so der Angreifer. Und genau das hat Hannover am Samstag in Bremen gezeigt.

mst

31 plus 12: Deutsche Meisterehren der aktuellen Zweitligisten