Bundesliga

RB Leipzig: Tyler Adams wechselt zu Ziehvater Marsch

RB erhält bis zu 23 Millionen Euro

Adams wechselt zu Ziehvater Marsch

Pokalsieger mit RB: Tyler Adams.

Pokalsieger mit RB: Tyler Adams. IMAGO/Christian Schroedter

Der Kapitän der US-Nationalmannschaft wird am heutigen Dienstag beim Premier-League-Klub zu den medizinischen Tests erwartet. Die Ablöse für Adams, der in Leipzig noch einen Vertrag bis 2025 hatte, liegt bei bis zu 23 Millionen Euro. In Leeds trifft er auf seinen Ziehvater Jesse Marsch, der bereits in New York und in Leipzig sein Coach war.

Adams kam im Januar 2019 vom New Yorker Ableger nach Leipzig, es war der bislang einzige geglückte Wechsel zwischen den beiden Schwesterklubs aus dem Fußball-Imperium von Red Bull. Für Leipzig bestritt er 101 Pflichtspiele.

Seine bedeutendste Szene hatte er am 13. August 2020, als er im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid den 2:1-Siegtreffer erzielte und damit das Tor ins Halbfinale gegen Paris St. Germain öffnete.

Nach der Trennung von Marsch und der Verpflichtung von Domenico Tedesco hatte Adams einen sportlich schweren Stand in Leipzig, daran hätte sich auch in der neuen Saison nichts geändert. Im Gegenteil: In Xaver Schlager wurde ein weiterer Kontrahent für die ohnehin überbesetzte Mittelfeldzentrale verpflichtet, deshalb war der Wechsel im Sinne des Spielers und des Klubs.

Oliver Hartmann

Diese Bundesliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest