Ligue 1
Ligue 1 Spielbericht
21:22 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Paris SG)
Verratti
Paris SG

21:24 - 24. Spielminute

Tor 0:1
Mbappé
Rechtsschuss
Vorbereitung Messi
Paris SG

22:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (AC Ajaccio)
Nouri
für Bayala
AC Ajaccio

22:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (AC Ajaccio)
Hamouma
für Moussiti-Oko
AC Ajaccio

22:20 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Vitinha
für Renato Sanches
Paris SG

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Sarabia
für Carlos Soler
Paris SG

22:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (AC Ajaccio)
I. Diallo
für Koné
AC Ajaccio

22:32 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (AC Ajaccio)
Barreto
für El Idrissy
AC Ajaccio

22:37 - 78. Spielminute

Tor 0:2
Messi
Rechtsschuss
Vorbereitung Mbappé
Paris SG

22:40 - 82. Spielminute

Tor 0:3
Mbappé
Rechtsschuss
Vorbereitung Messi
Paris SG

22:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Bitshiabu
für Marquinhos
Paris SG

22:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Ekitike
für Mbappé
Paris SG

22:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Zaire-Emery
für Fabian
Paris SG

22:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (AC Ajaccio)
Mangani
für Belaili
AC Ajaccio

AJA

PSG

Ligue 1

Mbappé und Messi sammeln fleißig Scorerpunkte: PSG schlägt Ajaccio

Superstars an allen Treffern direkt beteiligt

Mbappé und Messi sammeln fleißig Scorerpunkte: PSG schlägt Ajaccio

Schossen sich für die Champions League warm: Lionel Messi (li.) und Kylian Mbappé (re.).

Schossen sich für die Champions League warm: Lionel Messi (li.) und Kylian Mbappé (re.). Icon Sport via Getty Images

Eine Woche nach dem Sieg im "Classique" gegen Olympique Marseille reiste Christophe Galtier mit einer stark ausgedünnten Elf nach Korsika: Auf der Ersatzbank saßen neben Ekitike mit Navas, Sarabia und Vitinha nur drei gestandene Profis. In der Offensive entschied sich der PSG-Trainer dennoch für eine Prominente Besetzung, Messi und Mbappé griffen gemeinsam an.

Zunächst trat aber der Aufsteiger aus Ajaccio offensiv in Erscheinung, den ersten Abschluss verbuchten die Gäste (5.). Es dauerte einige Zeit, ehe auch Paris nach vorne kam, bei Messis abgefälschtem Freistoß fehlte nicht viel zur Führung (14.).

Nachdem auch Fabian vergab (22.) machten sich die Gastgeber das Leben selber schwer: Bayala entschied sich im Spielaufbau für ein Dribbling und verlor dabei den Ball, PSG schaltete schnell um und Mbappé ließ sich nach Messis Pass freistehend die Chance auf die Führung nicht nehmen (24.).

Mit Traum-Kombinationen zum Sieg

Während der französische Serienmeister im Anschluss an den Treffer weitere Chancen liegen ließ (36., 42., 45.+1, 45.+2), schaltete man im zweiten Durchgang in den Verwaltungsmodus. Dass es am Ende in der Höhe doch so deutlich wurde, lag an zwei starken Kombinationen, in denen die PSG-Stars ihre Klasse aufblitzen ließen.

Nach einem Doppelpass mit Mbappé traf erst Messi (78.), dann schnürte Mbappé nach Vorlage seines kongenialen Partners den Doppelpack (82.). Bei beiden Treffern blieb den Gastgebern nur die Zuschauerrolle.

Die Generalprobe für den Champions-League-Auftritt gegen Maccabi Haifa (Dienstag, 21 Uhr), bei dem der französische Meister bereits den Achtelfinaleinzug perfekt machen kann, ist damit mühelos geglückt.

kmx

Die 30 Legenden in der Hall of Fame