FIFA

Abgeschlagen Letzter: DFB-Abreibung in der FIFAe Nations Series

Abstieg in die zweite Division der Play-Ins

Abgeschlagen Letzter: DFB-Abreibung in der FIFAe Nations Series

Die Tabelle der deutschen Division zeugt von der schwachen zweiten Spielwoche.

Die Tabelle der deutschen Division zeugt von der schwachen zweiten Spielwoche. DFB

Mitte Dezember hatte das DFB-Duo aus Umut 'Umut' Gültekin und Mustafa 'xMusti19' Cankal die erste Spielwoche der Play-Ins noch auf Platz zwei beendet und den Abstieg aus Division eins der zweiten europäischen Conference souverän verhindert. In der zweiten Spielwoche gerieten Dylan 'DullenMIKE' Neuhausen und Kai 'Hensoo' Hense unter die Räder.

Fünf Punkte aus 14 Partien gegen sieben Gegner ist die traurige Bilanz, die am Freitagabend Gewissheit wurde. Diese Ausbeute bedeutet den letzten Platz und den Gang in Division zwei - der Rückstand auf das siebtplatzierte Bulgarien betrug satte sechs Zähler. 'DullenMIKE' und 'Hensoo' gewannen nur ein einziges Spiel gegen Schottland (4:1).

Zweimal 0:6 zum Fehlstart

Doch der Reihe nach: Schon zum Auftakt am Donnerstag setzte es in zwei Begegnungen ein überraschendes 0:6 (1:5 und 1:3) gegen die Bulgaren 'BGsanchez' und 'jorjewin'. Nach dem anschließenden Duell mit den Spaniern stand der Fehlstart fest - auch gegen 'Adrimaan01' und 'NEAT' (0:6 nach 1:6 und 1:2) war für das DFB-Duo nichts zu holen.

Eine Wende gelang 'DullenMIKE' und 'Hensoo' gegen Russland erneut nicht, beim 1:4 (0:0 und 1:3) wurde aber immerhin der erste Punkt geholt - 'Funkisenator' und 'Abeldos' waren dennoch zu stark. Lediglich gegen die Schotten 'AdamRyan' und 'MarcMarleyyy' kassierte das deutsche Doppel keine Gesamtniederlage - der 4:1-Erfolg wurde jedoch durch ein 2:3 in der zweiten Partie ausgeglichen.

Keine Besserung am Freitag

Wer nun vermutet hatte, dass Neuhausen und Hense nach dem katastrophalen Donnerstag keine 24 Stunden später eine Reaktion zeigen würden, sah sich getäuscht. Beim 0:6 (0:2 und 0:4) gegen die Portugiesen 'Tuga810' und 'Diogo' erzielten 'DullenMIKE' und 'Hensoo' noch nicht mal ein Tor - der Abstieg war im Anschluss schon beinahe fix.

Den letzten Punkt der zweiten Play-Ins-Spielwoche holte der DFB gegen die Italiener 'guarinoJR' und 'Obrun2002' (1:4 nach 1:2 und 1:1). Zum Abschluss setzte es im Duell mit den Schweden 'Ollelito' und 'Oliboli' noch zwei weitere klare Pleiten (0:6 nach 0:3 und 0:6). Neben Deutschland müssen auch Russland und Bulgarien den Gang in die zweite Division antreten, Spanien sicherte sich den Wochensieg.

Der Play-Ins-Druck wächst

Zur Folge hat der Abstieg eine neue Drucksituation für die eNationalmannschaft: Wird in der dritten Spielwoche der Wiederaufstieg verpasst, kann der direkte Einzug in die Play-offs der FIFAe Nations Series maximal noch über das Consistency Ranking geschafft werden. Angesichts der mehr als mageren Ausbeute in dieser Woche ist die Chance allerdings gering.

Schafft Deutschland den direkten Sprung in die Play-offs nicht, muss das Team den Umweg über die Main Stage der FIFAe Nations Online Qualifiers nehmen. Ein Szenario, dass der DFB sicherlich gerne verhindern würde. Dem bisherigen Rhythmus zufolge kämen in der kommenden Spielwoche der Play-Ins wieder 'Umut' und 'xMusti19' zum Einsatz.

Aufstiegspflicht in der dritten Woche

Dann trifft die eNationalmannschaft in der zweiten Division neben den beiden Mitabsteigern auf Estland, die Slowakei, Island und Nordirland - ein Platz im Spitzentrio ist absolute Pflicht. Rumänien, Belgien und Finnland, die in der ersten Spielwoche in Division zwei abgestiegen waren, nehmen den umgekehrten Weg und rücken wieder ins Oberhaus.

In der ersten europäischen Conference hat unterdessen Dänemark parallel die zweite Spielwoche der Division eins als Gruppensieger abgeschlossen. In Division zwei verabschieden müssen sich derweil Irland, die Niederlande und Luxemburg - den Aufstieg feierten am Freitag dagegen England, Israel und Malta.

Weitere Gaming News und alles aus der Welt des eSport gibt es auf EarlyGame.

Niklas Aßfalg