Eishockey

Abeltshauser eröffnet: München schlägt auch Schwenningen

Wild Wings warten weiter auf den ersten Sieg

Abeltshauser eröffnet: München schlägt auch Schwenningen

Jubelt nach seinem 1:0 für München in Schwenningen: Konrad Abeltshauser.

Jubelt nach seinem 1:0 für München in Schwenningen: Konrad Abeltshauser. imago images

Konrad Abeltshauser (20.) und Maximilian Kastner (53.) trafen vor 2.618 Zuschauern am Neckarursprung für die Oberbayern, die sich insgesamt effektiver präsentierten. Erst in der finalen Spielminute traf Verteidiger Niclas Burström für die Wild Wings zum ersten und einzigen Mal an diesem Abend. Zum Ausgleich reichte es in den verbleibenden nur noch 40 Sekunden danach nicht mehr.

Parkes' Geniestreich leitet Münchens Sieg ein - Fießinger verpasst Shutout spät

alle Videos in der Übersicht

In seinem ersten Saisoneinsatz verpasste Münchens Keeper Daniel Fießinger (24) einen Shutout somit nur knapp und kam am Ende auf 31 gehaltene Schüsse (Fangquote: 96,9 Prozent).  

Einzig die überraschend gut gestartete Düsseldorfer EG könnte mit den Münchnern nun am Freitag in den verbleibenden Partien des Spieltags noch nach Punkten gleichziehen. Die Rheinländer sind am Freitagabend (19.30 Uhr) bei den Grizzlys Wolfsburg gefordert. Die verletzungsgeplagten Adler Mannheim empfangen in ihrem ersten Heimspiel der Saison die Nürnberg Ice Tigers.  

jom

Die DEL-Neuzugänge für die Saison 2021/22