Int. Fußball

Abbruch in Diyarbakir

Türkei: Wurfgeschosse treffen Schiedsrichter

Abbruch in Diyarbakir

Schiedsrichter-Assistent Kemal Yilmaz und Bursaspors Ali Tandogan

Assistent Kemal Yilmaz (li.) wurde von einem Wurfgeschoss getroffen, Bursas Tandogan geht in Deckung. picture alliance

Die Partie zwischen Diyarbakirspor und Bursaspor wurde nach wenigen Minuten abgebrochen, nachdem der Schiedsrichter-Assistent sowie ein Journalist von Wurfgeschossen getroffen und verletzt wurden. Die Polizei setzte gegen die Randalierer Tränengas ein, um die Situation unter Kontrolle zu bekommen.

Nach dem Abbruch sollen die Auseinandersetzungenzwischen den Sicherheitsbehörden und den Hooligans vor dem Stadion weitergegangen sein. Insgesamt sollen fünf Menschen verletzt worden sein.

Türkei, Süper Lig

Zwischen den Anhängern beider Vereine besteht eine erbitterte Feindschaft. Nachdem es bereits im Hinspiel Ende September 2009 zu schweren Ausschreitungen gekommen war, wurde den Fans von Bursaspor die Reise nach Diyarbakir untersagt.

Bursaspor spielt eine starke Saison und lag vor dem Spieltag mit nur drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Galatasaray auf Rang zwei der Tabelle. Aufsteiger Diyarbakirspor schwebt dagegen als 16. in Abstiegsgefahr.