U-19-BL West

U-19-BL West Transferticker

13.04.18 - 12:07
Bestätigt

Arminia-Eigengewächs Siya bekommt Profivertrag

Cerruti Siya

Arminia Bielefeld hat Cerruti Siya mit einem Profivertrag bis Juni 2021 ausgestattet. Der 18-Jährige wurde bei dem Zweitligisten ausgebildet und spielte zuletzt in der U 19 des DSC. In der Junioren-Bundesliga absolvierte er 81 Einsätze und erzielte dabei sieben Tore. Der beidfüßige Mittelfeldmann gehörte in der laufenden Spielzeit bereits viermal zum Profi-Kader, kam aber noch nicht zum Einsatz. "Es war von klein auf mein Traum, Profi bei Arminia zu werden. Für mich geht es weiterhin darum, mich jeden Tag im Training zu empfehlen. Ich möchte diese Chance unbedingt nutzen", wird der in Gütersloh geborene Mittelfeldmann in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

01.03.18 - 15:43
Bestätigt

Özkan wird bei der Arminia zum Profi

Özkan, Can

Arminia Bielefeld hat Can Özkan mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 18-Jährige, der mit einer Einwechslung gegen Dynamo Dresden zuletzt sein Zweitliga-Debüt gegeben hatte, unterschrieb einen Mitte 2021 datierten Profivertrag. Seit 2012 läuft Özkan für Nachwuchsteams der Bielefelder auf. "Can Özkan hat sich die dauerhafte Beförderung in den Profikader in den vergangenen Monaten mit sehr guten Leistungen sowohl in den Spielen der U 19 als auch im täglichen Training bei den Profis verdient", meint DSC-Geschäftführer Samir Arabi. "Wir trauen ihm weitere Schritte in seiner Entwicklung zu und freuen uns, dass er langfristig bei Arminia Bielefeld spielen wird."

15.05.17 - 15:20
Bestätigt

DSC stattet Weigelt mit einem Profivertrag aus

Henri Weigelt

Arminia Bielefeld treibt die Kaderplanung für die kommende Saison voran. Der 19-jährige Defensiv-Allrounder Henri Weigelt, der in dieser Saison 21 Spiele in der A-Junioren-Bundesliga sowie einen Kurzeinsatz in der 2. Liga absolvierte, erhält einen Vertrag bis 2019. Weigelt kann sowohl in der Innenverteidigung als auch als Abräumer vor der Abwehr eingesetzt werden.

25.06.15 - 16:07
Bestätigt

Rehnen wird Bielefelds Nummer 3

Mit Wolfang Hesl (SpVgg Greuther Fürth) und Daniel Davari (Grashopper-Club Zürich) verpflichtete Arminia Bielefeld bereits zwei neue Torhüter, die sich ein Duell um den Platz zwischen den Pfosten liefern. Als Nummer drei steigt ein Mann aus dem eigenen Nachwuchs auf: Nikolai Rehnen erhielt am Donnerstag einen Profivertrag beim Zweitligisten. Der 18-Jährige erhielt einen bis 2018 laufenden Dreijahresvertrag. "Es freut mich besonders, dass uns mit Nikolai Rehnen ein talentierter Spieler aus der eigenen Jugend erhalten bleibt. Wir trauen Nikolai zu, dass ihm der Schritt in den Profibereich gelingt und werden ihm die Möglichkeit geben, sich bei uns kontinuierlich weiter zu entwickeln", sagte Bielefelds Sportlicher Leiter Samir Arabi. Rehnen hält seit 2007 für den DSC und durchlief seit der U 11 sämtliche Jugendmannschaften der Arminia.

25.06.13 - 08:33
Bestätigt

Höner von Bielefeld nach Amsterdam

Karrieresprung für Marvin Höner: Der U-19-Nationalspieler verlässt Zweitliga-Aufsteiger Arminie Bielefeld und schließt sich dem niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam an. Der Stürmer unterzeichnete in Anwesenheit von Ajax-Sportdirektor Marc Overmars einen Vertrag bis 2015. "Es ist fantastisch, solch große Namen aus dem internationalen Fußball zu treffen", sagte Höner: "Ich habe in der kommenden Saison zwei Ziele: Tore schießen und Niederländisch lernen."  Höner spielte seit Juli 2011 für die Arminia. Sein Vertrag bei den Ostwestfalen lief noch bis zum 30. Juni 2014.

13.06.13 - 12:25
Bestätigt

Konak hat es Krämer angetan

Dritter im Bunde ist Nuri Konak. "Wir geben nicht irgendwelchen Akteuren Verträge, um das Soll zu erfüllen, sondern glauben an die Spieler und wollen sie fördern", ist DSC-Coach Stefan Krämer von der Qualität der Talente überzeugt.

13.06.13 - 12:24
Bestätigt

Arminias Youngster Kleit wird befördert

Auch Khalil Kleit spielt aber der kommenden Saison für die Profis.

13.06.13 - 12:19
Bestätigt

DSC-Coach Krämer setzt auf die Jugend

Arminia Bielefeld hat drei Nachwuchstalente mit Profiverträgen ausgestattet: Einer davon ist der erst 18 Jahre Patrick Mainka. "Die Jungs haben Talent und kommen aus dem eigenen Stall, das wollen wir nutzen", so DSC-Coach Stefan Krämer.