Regionalliga

"Hohe Wertschätzung": FC Homburg holt Ex-Münsteraner Philipp Hoffmann

Reichlich Drittliga-Erfahrung für den Regionalligisten

"Hohe Wertschätzung": Homburg holt Hoffmann

Philipp Hoffmann

Philipp Hoffmann imago images

Hoffmann konnte den Abstieg aus der 3. Liga mit Münster nicht verhindern, die Preußen finden sich in der Regionalliga West wieder. Auch für Hoffmann geht es in der Regionalliga weiter - in Homburg. Dort hat er einen Vertrag bis Juni 2021 unterschrieben.

"Mit Philipp konnten wir einen drittligaerfahrenen Spieler verpflichten, der über eine außerordentliche Geschwindigkeit verfügt", freut sich der neue FCH-Trainer Matthias Mink über den Mittelfeldspieler, der 22 seiner 149 Drittliga-Partien für Münster in der vergangenen Spielzeit absolvierte. "Gerade im Umschaltspiel und dem schnellen Spiel in die Tiefe wird Philipp unser Offensivspiel torgefährlicher machen."

Der Außenbahnspieler debütierte 2012 im Trikot von Saarbrücken in der 3. Liga, 182 Liga-Spiele später ist er nun in Homburg und in der Regionalliga gelandet. Die Gründe liegen für Hoffmann auf der Hand: "Vom ersten Gespräch an habe ich eine hohe Wertschätzung von den FCH-Verantwortlichen erfahren. Der FC 08 Homburg ist eine sehr gute Station und ich möchte dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen." Hoffmann erhält beim FCH die Rückennummer 13.

nik