Int. Fußball

"Hat noch genug Ehrgeiz": Arsenal holt Willian

Brasilianer bekommt Dreijahresvertrag

"Hat noch genug Ehrgeiz": Arsenal holt Willian

Willian will ab sofort auch bei Arsenal jubeln.

Willian will ab sofort auch bei Arsenal jubeln. imago images

Sein Abschied von der Stamford Bridge stand bereits seit einiger Zeit fest, am Sonntag hatte sich Willian an seinem 32. Geburtstag in einem offenen Brief von den Fans verabschiedet. Willian, der seit 2013 für Chelsea spielte, wollte einen neuen Dreijahresvertrag, biss aber mit diesem Ansinnen angesichts des von Chelsea-Coach Frank Lampard eingeschlagenen Verjüngungskurses bei den Chelsea-Bossen auf Granit.

Nicht so bei den Verantwortlichen Arsenals. Diese entsprachen dem Wunsch des Flügelspielers und statteten ihn mit einem Vertrag bis Juni 2023 aus. "Ich denke, er ist ein Spieler, der für uns den Unterschied machen kann", lobte Gunners-Coach Mikel Arteta den Neuzugang. Mit Willian bekommt das offensive Mittelfeld eine flexible Alternative. "Er kann drei oder vier verschiedene Positionen spielen und bietet uns dadurch Vielseitigkeit", sagte Arteta.

Spielersteckbrief Willian
Willian

Borges da Silva Willian

Anfänge in Europa bei Schachtar Donezk

Und Willian bringt auch viel Erfahrung mit. Bereits 2007 schlug er in Europa auf, mit dem ukrainischen Topteam Schachtar Donezk wurde er viermal nationaler Meister und triumphierte 2009 im UEFA-Cup. Beim 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Werder Bremen kam er über die komplette Spielzeit zum Einsatz. Anschließend wechselte er zum russischen Klub Anschi Machatschkala, ehe er sich 2013 Chelsea anschloss. Für die Londoner absolvierte er 234 Premier-League-Partien (37 Tore), holte zweimal die Meisterschaft sowie einmal den FA Cup.

"Willian hat im Fußball schon alles erlebt", sagte Arteta, "er bringt aber auch den Ehrgeiz mit, hierherzukommen und Arsenal wieder dahinzuführen, wo es hingehört." Willian wird bei den Gunners mit der Rückennummer 12 auflaufen.

jer

Die internationalen Top-Transfers des Sommers