3. Liga

3. Liga: Arie van Lent und die Eingewöhnung in Unterhaching

Trainer spricht im kicker über Spiel-Philosophie und die Wundertüte 3. Liga

"Bayrisch für Anfänger" zum Antritt: Van Lent und die Eingewöhnung in Haching

Neue Karriere-Station: Arie van Lent trainiert die SpVgg Unterhaching.

Neue Karriere-Station: Arie van Lent trainiert die SpVgg Unterhaching. picture-alliance

Siebeneinhalb Jahre nach seinem Abschied bei den Offenbacher Kickers ist van Lent zurück in der 3. Liga. Am 17. August trat der 50-jährige Ex-Torjäger (262 Erst- und Zweitliga-Spiele, 92 Tore) den Dienst bei der SpVgg Unterhaching an, einem Klub, der sehr viel Wert legt auf Identifikation und Spiel-Philosophie. Was wiederum in der "Haching-Fibel" dokumentiert ist.

"Ich hatte schon gehört, dass man einen Trainer sucht, der zur Haching-Fibel passen könnte, und ich war sehr erfreut, dass ich es geworden bin", sagt der frühere Gladbacher und Werderaner im kicker-Interview. Und ist guter Dinge, dass Haching und van Lent zusammenpassen. "Vielleicht werden wir versuchen, künftig ein bisschen mehr das Heft in die Hand zu nehmen", blickt van Lent voraus auf die kommende Saison.

Trainersteckbrief van Lent
van Lent

van Lent Arie

SpVgg Unterhaching - Vereinsdaten
SpVgg Unterhaching

Gründungsdatum

01.01.1925

Vereinsfarben

Rot-Blau

Den Einstieg in Unterhaching habe ihm der Klub durch seine familiäre und unaufgeregte Art erleichtert, dennoch werde bei der SpVgg Unterhaching "hochprofessionell gearbeitet". Und damit es mit einer noch zügigeren Eingewöhnung klappt, "habe ich ein Buch geschenkt bekommen: Bayrisch für Anfänger."

Erfahrene Spieler gehen oder fehlen

Alexander Winkler verließ die SpVgg Richtung Ligarivale Kaiserslautern, Kapitän Joseph Welzmüller fehlt monatelang wegen seines dritten Kreuzbandrisses, mit Jim-Patrick Müller und Sascha Bigalke dürfen zwei weitere Routiniers gehen - Haching könnte es im anstehenden Spieljahr an Erfahrung fehlen. Und so nennt van Lent auch als erstes Ziel, dass sich sein Team "finden und stabilisieren" müsse. "Dann werden wir auch eine vernünftige Rolle in dieser Liga spielen."

Das mittelfristige Vorhaben der Oberbayern, in die 2. Liga zurückzukehren, wolle er mit seinen Spielern dennoch "sehr gerne erfüllen wollen" und hat auch die Hoffnung, schon in dieser Saison in Schlagdistanz zu den Spitzenplätzen bleiben zu können.

Spitzenteams? Vermutlich Dresden, Wiesbaden oder Kaiserslautern

Wen erwartet van Lent ganz oben in der Tabelle? "Da kann man wirklich nur spekulieren", sagt der gebürtige Niederländer - und nennt die Absteiger Dresden und Wiesbaden, dazu Kaiserslautern. "Aber das ist nur eine Vermutung. Wahrscheinlich wird man lange Zeit gar nicht wissen, wer denn eigentlich die Favoriten sind."

Lesen Sie im kompletten kicker-Interview in der aktuellen Montag-Ausgabe oder im eMagazine ferner, wie die Zusammenarbeit mit van Lents Vorgänger und jetzigem Sportlichen Leiter Claus Schromm funktioniert und was den Standort Haching von den anderen Drittligisten unterscheidet.

aho/nic

Tyce, van Lent, Lechleiter

Hachinger Trainer-Stab: Van Lent zwischen seinen Assistenten, den Ex-Profis Roman Tyce (li.) und Robert Lechleiter. picture-alliance