2. Bundesliga

"Back in Black": VfL Bochum verkauft 8481 Sondertrikots

Schwarze Jerseys erfreuen sich großer Nachfrage

"Back in Black": VfL Bochum verkauft 8481 Sondertrikots

"Back to Black": Der VfL Bochum generierte durch den Verkauf von schwarzen Sondertrikots zusätzliche Einnahmen.

"Back to Black": Der VfL Bochum generierte durch den Verkauf von schwarzen Sondertrikots zusätzliche Einnahmen. imago images

"Wir sind absolut überwältigt, stolz und dankbar für die großartige Unterstützung unserer Fans", freute sich Marketing-Direktor Christoph Wortmann über die große Resonanz.

Der Verkauf startete letzte Woche am Freitag und endete am gestrigen Dienstag um 18.48 Uhr, was auch das Gründungsjahr des VfL darstellt. Dass genau 8481 Trikots - also das gespiegelte Gründungsjahr - verkauft wurden, ist kein Zufall: Die Bochumer Profis haben mit Käufen zur fehlenden Stückzahl aufgestockt.

VfL Bochum - Vereinsdaten
VfL Bochum

Gründungsdatum

14.04.1938

Vereinsfarben

Blau-Weiß

mehr Infos
2. Bundesliga - Tabelle
Pl. Verein Punkte
1
Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld
52
2
Hamburger SV Hamburger SV
45
3
VfB Stuttgart VfB Stuttgart
45

Das schwarze Sondertrikot mit der Aufschrift "Bochumer Gemeinschaft" will der Revierklub dann auch im ersten Heimspiel nach der Corona-bedingten Zwangspause tragen.

Auch der gute Zweck soll bei der "Back to Black"-Aktion (deutsch: "Zurück in Schwarz") nicht zu kurz kommen: "Wir werden wie angekündigt neben den Spielertrikots vom kommenden Heimspiel sowie dem Exemplar Nummer 1848 auch noch zusätzlich die Nummern 4630 und 8481 versteigern und den Erlös sozialen Zwecken der Bochumer Gemeinschaft zuführen", so Wortmann. "Welche Institutionen wir mit dieser Aktion unterstützen sowie Details zur Versteigerung werden wir in den kommenden Tagen noch bekanntgeben."

cru

Das Zuschauer-Ranking der 2. Liga - und der Vergleich zur Vorsaison