Hinspiel: 1:2

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 6:2

20:56 - 10. Spielminute

Tor 1:0
Bendtner
Rechtsschuss
Arsenal

21:09 - 24. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Falcao
FC Porto

21:11 - 25. Spielminute

Tor 2:0
Bendtner
Rechtsschuss
Vorbereitung Arshavin
Arsenal

21:23 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Vermaelen
Arsenal

21:50 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
C. Rodriguez
für Nuno Coelho
FC Porto

22:02 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Eboué
für Rosicky
Arsenal

22:03 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Alvaro Pereira
FC Porto

22:09 - 63. Spielminute

Tor 3:0
Nasri
Rechtsschuss
Vorbereitung Sagna
Arsenal

22:11 - 66. Spielminute

Tor 4:0
Eboué
Linksschuss
Vorbereitung Arshavin
Arsenal

22:16 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Denilson
für Nasri
Arsenal

22:21 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
Mariano Gonzalez
für Silvestre Varela
FC Porto

22:21 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
T. Walcott
für Arshavin
Arsenal

22:20 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (FC Porto)
Guarin
für Ruben Micael
FC Porto

22:35 - 90. Spielminute

Tor 5:0
Bendtner
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Eboué
Arsenal

22:35 - 90. Spielminute

Gelbe Karte (FC Porto)
Fucile
FC Porto

ARS

POR

Champions League

Bendtner nimmt Porto auseinander

Der FC Arsenal deklassiert den portugiesischen Serienmeister

Bendtner nimmt Porto auseinander

Nicklas Bendtner (Arsenal London)

Ihn bekam Portos Defensive nie in den Griff: Der Däne Nicklas Bendtner erzielte drei Treffer für die "Gunners". picture alliance

Arsenal-Coach Arsene Wenger musste nach dem 3:1-Heimsieg gegen Burnley in der Premier League Kapitän Fabregas (Oberschenkelverletzung) ersetzen. Zudem rutschten Eboué, Walcott sowie Silvestre aus der Startelf. Dafür kamen Diaby, Song sowie Arshavin bei den "Gunners" von Beginn an ebenso zum Zug wie Campbell, der im Hinspiel getroffen hatte. Im Vergleich zu diesem stand auch Almunia für Ersatzmann Fabianski, der bei beiden kuriosen Treffern der Portugiesen Pate gestanden hatte, wieder zwischen den Pfosten.

Portos Coach Jesualdo Ferreira veränderte seine Anfangsformation im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg im Hinspiel einmal. Nuno André Coelho kam zu seinem Champions-League-Debüt und ersetzte im Mittelfeld den Brasilianer Fernando.

Die Hausherren fanden vom Anpfiff weg gut in die Partie und agierten enorm druckvoll in der Vorwärtsbewegung. Porto lud die Wenger-Schützlinge mit zu wenig Aggressivität förmlich ein, ihr ungeheuer temporeiches und kombinationssicheres Offensivspiel aufzuziehen. Nachdem die "Gunners" so bereits eine Reihe von Halbchancen kreiert hatten, musste FCP-Keeper Helton nach einem Kopfball des freistehenden Arshavin ein erstes Mal reaktionsschnell im kurzen Eck sein Können beweisen (8.). Zwei Minuten später ging Arsenal in Front: Nach weitem Abschlag von Almunia wurde mit einem öffnenden Zuspiel Arshavin, der allerdings aus dem Abseits kam, gesucht. Fucile grätschte das Sportgerät in höchster Not zu Bendtner, der im Spreizschritt das Leder in den Maschen beförderte.

Nach der von Arsenal enorm laufintensiv gestalteten Anfangsphase schien es kurzzeitig, als ob die Gäste etwas mehr Ballkontrolle und Sicherheit in ihr Spiel bekommen würden. So wagte sich Porto auch verhalten nach vorne. Doch die "Kanoniere" blieben vor dem gegnerischen Gehäuse gefährlicher. Nach einem Nasri-Eckball brachte der aufgerückte Diaby den Ball artistisch per Direktabnahme aufs Tor, das Leder strich jedoch über den Querbalken (18.).

In der 25. Minute legten die Gastgeber nach: Nach kapitalem Fehlpass von Fucile narrte Arshavin gleich drei Gegenspieler und gab scharf nach innen. Dort stand Bendtner vollkommen blank und hatte aus kurzer Distanz keine Mühe, zu seinem zweiten Treffer einzuschieben. Porto unterband auch in der Folge Arsenals Tempofußball nicht entschlossen genug und geriet so nahezu zwangsläufig immer wieder stark unter Druck. Eine Vielzahl von Torchancen für den Premier League-Vertreter, waren die Folge: Arshavin beförderte etwa freistehend das Leder über den Querbalken (34.). Kurz vor dem Kabinengang musste Helton gegen Bendtner und Diaby (43.) sowie gegen Nasri (45.+3) erneut eingreifen, um einen höheren Pausen-Rückstand zu verhindern.

Die Achtelfinal-Rückspiele

Porto kam durchaus mutiger als in Hälfte eins aus der Kabine und erspielte sich sogar zwischenzeitlich eine leichte Feldüberlegenheit. Der Champions League-Sieger von 2004 agierte aber zu unpräzise, um den Londoner Abwehrverbund stärker zu fordern. Doch Porto machte weiter und bekam so auch Chancen, um den Anschluss herzustellen: Einen Falcao-Schuss hatte Almunia erst im Nachfassen sicher (55.). Sechs Minuten später musste Nasri einen Kopfball des eingewechselten Rodriguez auf der Linie klären.

Doch genau in diese Druckphase der Portugiesen hinein, machte Arsenal das 3:0: Nasri vernaschte am rechten Strafraumeck gleich drei Gegenspieler, zog weiter in den Sechzehner und hämmerte das Leder ins lange Eck (63.). Drei Minuten später umkurvte der eingewechselte Eboué, der zuvor im Konter glänzend von Arshavin in Szene gesetzt wurde, Portos Schlussmann Helton und machte mit seinem Treffer zum 4:0 den Sack endgültig zu. Porto musste nun aufpassen, gegen entfesselt aufspielende "Gunners" nicht total unter die Räder zu kommen. Bendtner verpasste mit einem Kopfball in der 84. Minute seinen dritten Treffer im Spiel knapp. Diesen erzielte der Däne dann aber unmittelbar vor dem Schlusspfiff, indem er einen Foulelfmeter, Fucile hatte den durchbrechenden Eboué jenseits der Strafraugrenze gehalten, nervenstark verwandelte (90.+1).

Tore und Karten

1:0 Bendtner (10', Rechtsschuss)

2:0 Bendtner (25', Rechtsschuss, Arshavin)

3:0 Nasri (63', Rechtsschuss, Sagna)

4:0 Eboué (66', Linksschuss, Arshavin)

5:0 Bendtner (90', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Eboué)

Arsenal
Arsenal

Almunia - Sagna , Campbell , Vermaelen , Clichy - Nasri , A. Song , Diaby , Rosicky - Bendtner , Arshavin

FC Porto
FC Porto

Helton - Fucile , Rolando , Bruno Alves , Alvaro Pereira - Ruben Micael , Nuno Coelho , Raul Meireles , Silvestre Varela - Falcao , Hulk

Schiedsrichter-Team
Frank de Bleeckere

Frank de Bleeckere Belgien

Spielinfo

Stadion

Emirates Stadium

Zuschauer

59.661 (ausverkauft)

Die Auslosung für das Viertelfinale findet am Freitag, 19. März 2010, in Nyon statt. Die Hinspiele werden am 30./31. März, die Rückspiele am 6./7. April ausgetragen. In der Premier League gastiert Arsenal am kommenden Samstag bei Hull City. Ebenfalls samstags reist Porto in der portugiesischen Liga zu Academica de Coimbra.