21:07 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Tello
Linksschuss
Besiktas

22:10 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Besiktas)
Erhan Güven
für Toraman
Besiktas

22:12 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Owen
für Park
ManUnited

22:17 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Carrick
für D. Gibson
ManUnited

22:17 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Evra
für Rafael
ManUnited

22:19 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Besiktas)
Inceman
für Tello
Besiktas

22:27 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Besiktas)
Batuhan
für Bobo
Besiktas

22:28 - 85. Spielminute

Gelbe Karte (Besiktas)
Batuhan
Besiktas

22:39 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte (Besiktas)
Rüstü Recber
Besiktas

MAN

BES

Champions League

Rüstü halt den Sieg fest

Besiktas knackt die Heimserie

Rüstü halt den Sieg fest

Michael Fink und Anderson

Abgewehrt: Der Brasilianer Anderson jagt dem Ex-Frankfurter Michael Fink den Ball ab. picture alliance

Nach dem 3:0-Heimsieg in der Liga gegen den FC Everton nahm Coach Alex Ferguson zahlreiche Veränderungen vor, insgesamt waren es acht! Bereits vor der Partie hatte er angekündigt, auf einige junge "Red Devils" zu setzen. Obertan, Gibson, Welbeck und Macheda durften ran. Zudem rückte Park nach Knieproblemen wieder ins Team. Und auch Neville und Anderson standen in der Startelf. Im Tor sollte Foster beweisen, ob er ein Nachfolger für van der Sar sein kann.

Besiktas-Trainer Mustafa Denizli veränderte sein Team im Vergleich zur 0:3-Heimpleite in der Champions League gegen den VfL Wolfsburg auf fünf Positionen: Rüstü Recber rückte wieder für Hakan Arikan zwischen die Pfosten. Torman, Ernst, Tello, Ismail Köybasi ersetzten Sivok, Inceman, Tabata und Serdar Özkan.

Klar, dass die Youngsters bei Manchester motiviert waren, sich in der Königsklasse zeigen zu dürfen und gleich die erste Szene gehörte Obertan. Der Franzose passte von der rechten Seite scharf vors Tor, wo Macheda nur einen Schritt zu spät kam. Und die Jungen wussten auch in der Folge durchaus zu überzeugen und kamen zu einigen guten Gelegenheiten. Besiktas spielte bei eigenem Ballbesitz zu ängstlich und langsam, so dass die Engländer die ersten 20 Minuten dominierten.

Außer einigen Schussversuchen aus der zweiten Reihe sah man von den Türken bis dahin wenig, aber plötzlich landete einer im Netz. Tello zog aus der Distanz ab, Rafael fälschte ab und es stand 0:1 (20.). Die Ferguson-Elf gab sich davon zunächst unbeeindruckt und spielte weiter nach vorn. Die beste Möglichkeit für die Red Devils hatte Obertan, der aus kurzer Distanz aber am Keeper scheiterte. Istanbul stand meist sehr tief, versuchte dadurch die Räume vor dem eigenen Strafraum eng zu machen. Ganz im Gegenteil die Hausherren, die sofort attackierten, so dass Besiktas die meisten Bälle schon früh im Spielaufbau wieder an den Gegner abgeben musste. Doch Zählbares wollte aus der spielerischen Dominanz bis zur Pause nicht mehr entspringen. Im Gegenteil, die Gäste wagten mal wieder einen Vorstoß und fast hätte Fink erhöht, doch der Ex-Frankfurter traf nur den Pfosten (41.).

CL: Alle Mittwochsspiele

Nach dem Wechsel nahmen die Red Devils einen neuen Anlauf, die beste Abwehr der türkischen Liga (13 Spiele, sechs Gegentore) zu knacken. Besiktas stand in dieser Phase auch besser, war aufmerksamer und hatte jetzt selbst etwas mehr Ballbesitz. ManUnited tat sich jetzt schwerer und fand in der Spitze kaum Anspielstationen. Obertan hatte noch die besten Chancen. Bei einem Kopfballduell ging er allerdings etwas zu grob zu Werke. Toraman verletzte sich und wurde von Erhan Güven ersetzt (67.).

Manchester war weiterhin bemüht, nur es fehlte das Konzept. Besiktas verteidigte geschickt und hielt die Engländer meist von der Gefahrenzone fern, so dass es kaum mehr Chancen gab. Auch die eingewechselten Evra, Carrick und Owen vermochten die Gäste kaum in Verlegenheit zu bringen. Einzig eine Strafraumszene, als Evra zu Fall kam, sorgte noch für Diskussionen, aber nicht beim Schiedsrichter, der ließ nämlich weiterlaufen. Die Großchancen in der Nachspielzeit parierte Rüstü mit tollen Reflexen und trotzdem müssen sich die Türken aus dem Wettbewerb verabschieden.

Tore und Karten

0:1 Tello (20', Linksschuss)

ManUnited

Foster - G. Neville , Vidic , Brown , Rafael - Obertan , D. Gibson , Anderson , Park - Macheda , Welbeck

Besiktas

Rüstü Recber - Ibrahim Kas , Ferrari , Toraman , Ibrahim Üzülmez - M. Fink , F. Ernst , Ekrem Dag , Tello , Köybasi - Bobo

Schiedsrichter-Team

Stéphane Lannoy Frankreich

Spielinfo

Stadion

Old Trafford

Zuschauer

74.242

Manchester bestreitet sein nächstes Ligaspiel am Samstag beim FC Portsmouth. In der Champions League müssen die Mannen von Trainer Alex Ferguson am 8. Dezember in Wolfsburg ran. Besiktas misst zu Hause mit ZSKA Moskau und spielt dann um die Europa League.