3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 36. Spieltag
14:23 - 17. Spielminute

Tor 0:1
Klingbeil
Kopfball
Vorbereitung Curri
Aue

14:29 - 22. Spielminute

Gelbe Karte
Cappek
Burghausen

14:35 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Ro. Schmidt
Burghausen

14:41 - 36. Spielminute

Tor 0:2
Agyemang
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Agyemang
Aue

14:40 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Michl
Burghausen

15:19 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Holz
Burghausen

15:21 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Hertl
für Holz
Burghausen

15:22 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
Grübl
für Traut
Burghausen

15:22 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
A. Ramaj
für S. Müller
Aue

15:24 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Burghausen)
El Haj Ali
für T. Kurz
Burghausen

15:28 - 66. Spielminute

Gelbe Karte
Curri
Aue

15:32 - 70. Spielminute

Gelbe Karte
Burkhard
Burghausen

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Klotz
für Curri
Aue

15:45 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
T. Birk
Aue

15:49 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Glasner
für Hochscheidt
Aue

BUR

AUE

Erzgebirge Aue bezwingt Wacker Burgausen mit 2:0

Agyemang hält Aues Traum am Leben

Wacker-Coach Jürgen Press veränderte sein Team nach dem 0:2 bei Bayern II auf fünf Positionen: Holz, Traut, Holzer, Schmidt und Kurz standen für Kresin, Brucia, Hertl, Niederquell und El Haj Ali in der Startelf. Aues Trainer Rico Schmitt beließ es nach dem 3:1 gegen Kiel bei einer Änderung: Gambo stürmte an Stelle von Glasner.

Der 36. Spieltag

Burghausen fand zu Beginn besser in die Partie und war in den ersten Minuten tonangebend. Folgerichtig kamen die Oberbayern bereits kurz nach Anpfiff zu ihrer ersten Großchance. Doch Holzer scheiterte, nachdem Klingbeil auf der Linie gerettet hatte, zweimal an Männel (6.).

In der Folge kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten das Geschehen ausgeglichen gestalten. Nachdem Agyemang einen Schuss noch knapp neben das Gehäuse von Michl gesetzt hatte (14.), machte es Klingbeil wenig später besser und setzte seinen Kopfball im Anschluss an eine Curri-Ecke in die Maschen (16.).

Wacker versuchte danach weiter nach vorne zu spielen, blieb aber immer wieder in der dicht gestaffelten Abwehr der Erzgebirger hängen. Dennoch hatten die Press-Schützlinge nach einer guten halben Stunde die Riesenchance zum Ausgleich, doch Kurz scheiterte aus kurzer Distanz an Männel (32.).

Nur wenig später zeigte Schiedsrichter Thomas Gorniak auf den Punkt. Schlussmann Michl kam einen Tick zu spät gegen Agyemang. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher (36.) zum 2:0 - der Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel übernahmen die Gastgeber direkt wieder die Initiative, fanden aber immer wieder in Männel ihren Meister.

Im weiteren Verlauf wogte die Partie hin und her, wobei Burghausen das gefährlichere Team blieb. Dennoch hatten die Gäste die nächste Möglichkeit, auf 3:0 zu stellen, die Hochscheidt jedoch vergab (62.). Wacker spielte weiter nach vorne, konnte aber kein Erfolgserlebnis mehr für sich verbuchen. So blieb es beim 2:0 für die Gäste aus Aue.

Tore und Karten

0:1 Klingbeil (17', Kopfball, Curri)

0:2 Agyemang (36', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Agyemang)

Burghausen

Michl 4 - Holz 3,5 , P. Kirsch 3, Pa. Wolf 4,5, Kokocinski 3 - Traut 5 , Burkhard 4 , Holzer 4,5, Ro. Schmidt 2,5 - T. Kurz 5 , Cappek 3

Aue

Männel 1 - le Beau 3,5, Kos 3, Klingbeil 2 , T. Birk 3,5 - Hensel 3, Gambo 3, S. Müller 3,5 , Hochscheidt 3 , Curri 4 - Agyemang 2,5

Schiedsrichter-Team

Thomas Gorniak Bremen

4
Spielinfo

Stadion

Wacker-Arena

Zuschauer

3.400

Burghausen empfängt am Dienstag Jena, Aue zur gleichen Zeit den SV Wehen Wiesbaden.