3. Liga Analyse

14:05 - 5. Spielminute

Spielerwechsel
Nebihi
für Holzer
Burghausen

14:06 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Ginczek
Rechtsschuss
Vorbereitung Tyrala
Dortmund II

14:39 - 39. Spielminute

Tor 2:0
Ginczek
Rechtsschuss
Vorbereitung Großkreutz
Dortmund II

14:46 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Holz
für Hertl
Burghausen

14:52 - 52. Spielminute

Tor 3:0
Ginczek
Rechtsschuss
Vorbereitung Hille
Dortmund II

15:12 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Treude
für Piossek
Dortmund II

15:15 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Traut
für T. Kurz
Burghausen

15:15 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Vrzogic
für Großkreutz
Dortmund II

15:23 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Oscislawski
für Hille
Dortmund II

BVB

BUR

Burghausen mit der vierten Niederlage in Folge

Ginczeks Dreierpack sichert Dortmund den Sieg

Dortmunds Coach Theo Schneider stellte sein Team nach dem 1:0-Heimerfolg über Holstein Kiel auf zwei Positionen um: Für Koch und Kullmann begannen Evers und Ginczek. Auf der anderen Seite nahm Burghausens Trainer Jürgen Press nach der 1:2-Auswärtsniederlage beim VfL Osnabrück drei Veränderungen vor: Der zuletzt gesperrte Riemann begann für Michl im Tor. Außerdem standen Holzer und Kurz für Traut und Nebihi in der Startformation.

Der 20. Spieltag

Dortmunds Zweite erwischte vor 1000 Zuschauern einen guten Start: Daniel Ginczek brachte mit seinem ersten Saisontor die im Abstiegskampf steckende Borussia in Führung (6.). Eine Minute zuvor verletzte sich Holzer auf Seiten der Burghausener und wurde ausgewechselt. Die Press-Elf, die nach drei Niederlagen in Folge in der Krise steckt, musste kurz vor der Pause sogar noch das 0:2 hinnehmen: Erneut war Ginczek erfolgreich (39.).

Die zweite Hälte begann wie die erste aufhörte: Ginczek erzielte seinen dritten Treffer im Spiel (52.). Dies war gleichzeitig auch der Endstand. Burghausen rutschte nach der vierten Niederlage in Folge auf den achten Tabellenplatz ab. Dortmunds Zweite hingegen feierte den zweiten Sieg hintereinander und gab die Rote Laterne ab.

Die Dortmunder Reserve spielt am Samstag bei Eintracht Braunschweig. Wacker hat am selben Tag Holstein Kiel zu Besuch.