3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 15. Spieltag
14:10 - 7. Spielminute

Gelbe Karte
Petrovic
Dresden

14:17 - 13. Spielminute

Tor 0:1
Steegmann
Linksschuss
Vorbereitung Zillner
Haching

15:36 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Ziegler
für Susak
Haching

15:23 - 64. Spielminute

Tor 0:2
Zillner
Linksschuss
Vorbereitung Tyce
Haching

15:36 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Röttger
für G. Müller
Dresden

15:36 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Kastrati
für Petrovic
Dresden

15:37 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
Röttger
Dresden

15:38 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dresden)
Zeiger
für Strifler
Dresden

15:41 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Kastrati
Dresden

15:53 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Kanca
für Schweinsteiger
Haching

15:51 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Schwabl
für Mitterhuber
Haching

SGD

UHA

Dresden nun seit sechs Spielen ohne Sieg

Kampa bringt Dynamos Stürmer zum Verzweifeln

Dynamo Dresdens Coach Matthias Maucksch stellte sein Team nach dem 0:0 beim FC Ingolstadt lediglich auf einer Position um: Für Nikol begann Klippel. Auf der anderen Seite nahm Ralph Hasenhüttl im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen Carl Zeiss Jena ebenfalls nur eine Änderung vor: Für Schaschko stand Susak in der Startformation.

Nach einer Fehlerkette in der Dynamo-Abwehr kam Haching zur ersten Chance im Spiel: Steegmann war frei durch und ließ sich diese Möglichkeit nicht entgehen - das 1:0 (13.). Die Hasenhüttl-Elf war in der Anfangsphase das gefährlichere Team, Steegmanns Schuss von der Starfraumgrenze ging knapp am Tor vorbei (21.). Auf der anderen Seite passte Petrovic auf Savran, der aus spitzem Winkel abzog. Kampa klärte zur Ecke (23.). In der Folge verflachte die Partie, Chancen waren Mangelware. Kurz vor der Pause parierte Kampa einen Schuss von Savran (43.). Somit ging es mit einer knappen Führung für die Gäste in die Halbzeit.

Der 15. Spieltag

Nach dem Wechsel hatte die Maucksch-Elf zunächst die besseren Möglichkeiten. Müllers Schuss wehrte Unterhachings Schlussmann Kampa ab (51.). Nur zwei Minuten später parierte erneut der überragende Kampa gegen Trehkopf und Müller (53.).

Auf der anderen Seite rettete das Lattenkreuz für den geschlagenen Keller (57.). Kurz darauf das 2:0: Zillner überwand Keller mit einem Heber (64.). Die Gäste spielten die Führung nun sicher nach Hause. Dresden kam zu keinen nennenswerten Chancen mehr und rutschte auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Tore und Karten

0:1 Steegmann (13', Linksschuss, Zillner)

0:2 Zillner (64', Linksschuss, Tyce)

Dresden

Keller 3 - Cozza 3,5, Oppitz 4 , Klippel 4, R. Trehkopf 3,5 - Hübener 4, Strifler 5 , Petrovic 4 , G. Müller 4,5 - Savran 3,5, Dobry 5

Haching

Kampa 1,5 - Konrad 3, Hain 3 , Brysch 3, Susak 3,5 - Tyce 2,5, Mitterhuber 3,5 , Zillner 3 , Leandro 3,5 - Schweinsteiger 2,5 , Steegmann 3

Schiedsrichter-Team

Tim Sönder Kiel

3,5
Spielinfo

Stadion

Rudolf-Harbig-Stadion

Zuschauer

16.015

Dresden spielt am Samstag in Jena. Unterhaching empfängt am selben Tag Heidenheim.