3. Liga Analyse

3. Liga 2009/10, 15. Spieltag
14:27 - 27. Spielminute

Tor 0:1
Mayombo
Rechtsschuss
Vorbereitung Truckenbrod
Jena

14:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
J. Schmid
Regensburg

14:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Eckardt
Jena

15:11 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
S. Jarosch
für Hörnig
Regensburg

15:13 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Truckenbrod
Jena

15:15 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Würll
für J. Schmid
Regensburg

15:24 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Smeekes
für Eckardt
Jena

15:28 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Schlauderer
für Kreis
Regensburg

15:32 - 78. Spielminute

Gelbe Karte
Binder
Regensburg

15:35 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
M. Haller
Regensburg

15:38 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Mayombo
Jena

15:43 - 88. Spielminute

Rote Karte
Hagmann
Regensburg

15:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Jena)
Kolb
für S. Benyamina
Jena

15:48 - 90. + 1 Spielminute

Tor 1:1
Mayombo
Eigentor, Kopfball
Vorbereitung Zellner
Regensburg

REG

JEN

Regensburg holt sich spät einen Punkt

Mayombo im Mittelpunkt des Geschehens

Jahn-Coach Markus Weinzierl nahm im Vergleich zum torlosen Remis bei Rot-Weiß Erfurt zwei Änderungen an seiner Startformation vor: Kreis kam für Schlauderer zum Zug. Jürgen Schmid ersetzte den verletzten Shynder und bildet mit Stoilov den Regensburger Angriff. René van Eck plagten vor der Partie große Personalsorgen. Jenas Trainer schenkte nach der 1:3-Schlappe bei der SpVgg Unterhaching Mayombo und Soufian Benyamina als neuem Sturmduo anstelle von Smeekes (Schulter) und Routinier Ziegner das Vertrauen.

Die Gäste aus Thüringen fanden im Jahnstadion zwar gut in die Partie, das erste Ausrufezeichen setzten aber die Hausherren: Ein Drehschuss von Haller klatschte an den Pfosten (3.). Doch Jena versteckte sich auch in der Folge in der Offensive nicht, so dass Jahn-Keeper Sattelmaier vier Minuten später einen Amrhein-Schuss zur Ecke lenken musste. Carl Zeiss probierte es auch fortan in der Vorwärtsbewegung mit spielerischen Mitteln, während die Regensburger aus einer kompakten Abwehr heraus schnell umzuschalten suchten.

Mit zunehmender Spieldauer eroberte sich der Jahn die Feldüberlegenheit und ein Chancenplus: In der 16. Minute traf mit Stoilov ein weiterer Regensburger Aluminium, Haller zielte im Nachschuss neben das leere Tor. Die ungenügende Chancenverwertung der Oberpfälzer rächte sich in der 27. Minute, als Mayombo das Leder zur Jenaer Führung im Gehäuse unterbrachte. Regensburg drängte hiernach auf den Ausgleich, ließ jedoch die nötige Durchschlagskraft vermissen.

Der 15. Spieltag

Die van Eck-Schützlinge kamen erneut engagiert aus der Kabine und zeigten einige vielversprechende Ansätze, um die Führung auszubauen. Während der Jahn weitgehend ideenlos ohne letzte Konsequenz zum Ausgleich zu kommen suchte, verteidigte Jena weiter geschickt und hatte selbst etwa durch Amrhein die Möglichkeit, den Sack zuzumachen (77.).

Dennoch kam die Weinzierl-Elf, bei denen Hagmann nach einer Notbremse in der 86. Minute vom Platz musste, noch kurz vor Spielende zu Möglichkeiten und machte in der 91. Minute doch noch den Ausgleich: Mayombo verursachte einen Freistoß - und bugsierte den Ball im Anschluss darauf in die eigenen Maschen. Eine ganz unglückliche Aktion des erst 19-jährigen Angreifers.

Tore und Karten

0:1 Mayombo (27', Rechtsschuss, Truckenbrod)

1:1 Mayombo (90' +1, Eigentor, Kopfball, Zellner)

Regensburg

Sattelmaier 3,5 - Hörnig 4 , Hagmann 4 , Maul 2,5, Binder 3,5 - Zellner 3, Kreis 3,5 , M. Haller 3,5 , D. Berger 4 - Stoilov 3, J. Schmid 4,5

Jena

Nulle 3 - Sträßer 2,5, Wuttke 3, Lukimya 2,5, Nagy 3 - Truckenbrod 3,5 , St. Kühne 2,5, Eckardt 3,5 , Amrhein 2 - Mayombo 3 , S. Benyamina 4

Schiedsrichter-Team

Stefan Glasmacher Alsdorf

4
Spielinfo

Stadion

Städtisches Jahnstadion

Zuschauer

4.108

Regensburg tritt am kommenden Samstag in Osnabrück an. Jena misst sich am selben Tag auf dem heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld mit Dynamo Dresden.